Alles, was Sie vermissen, weil Sie Kiwi nicht in Ihre Ernährung aufgenommen haben

Für eine gesunde Ernährung ist es wichtig, ein gutes Angebot an pflanzlichen Lebensmitteln mit einer guten Nährstoffqualität einzubeziehen. In diesem Sinne ist Kiwi eine der Früchte des Marktes mit einem höheren Nährwert. Dank seiner großen Menge an Phytonährstoffen kann Kiwi uns helfen, eine optimale Gesundheit zu erreichen. Es zeichnet sich insbesondere durch einen hohen Anteil an Ballaststoffen, Mineralstoffen, Antioxidantien und Vitaminen aus, insbesondere Vitamin C. Es ist auch eine Quelle für Kalium, Folsäure, Carotin, Polyphenole und Vitamine E.

Vorteile der Aufnahme von Kiwi in Ihre Ernährung

Kiwi ist eine sehr gesunde Wahl, da es sich um eine vollwertige Frucht handelt, die regelmäßig in unsere Ernährung aufgenommen wird. Auf diese Weise kann unser Körper auf einfache und natürliche Weise wichtige Nährstoffe erhalten, die er benötigt. Die Ernährungsberaterin Mireia Porta zählt nicht alle Vorteile der Aufnahme von Kiwi in unsere Ernährung auf:

+ Der hohe Vitamin C-Gehalt von Kiwi trägt zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei, verringert die Müdigkeit und trägt zur normalen Funktion des Immunsystems bei. Es trägt auch zur Bildung von Kollagen bei, das für die Erhaltung gesunder Haut, Zähne und Knochen unerlässlich ist.

+ Darüber hinaus ist es aufgrund seines Anteils an löslichen und unlöslichen Ballaststoffen eines der besten Lebensmittel zur Pflege unseres Darms. Es enthält auch Actinidin, ein Enzym, das nur Kiwi enthält und Proteine ​​schneller abbaut.

+ Im Falle von Folsäure ist ein weiteres Vitamin, das Kiwi in großen Mengen besitzt, ein großer Verbündeter für unsere kardiovaskuläre Gesundheit und trägt, wenn Sie schwanger sind, zum Zellwachstum und zur Entwicklung bei.

+ Kalium, ein weiterer essentieller Nährstoff der Kiwi, hilft bei der Aufrechterhaltung der Muskelfunktion und des Muskelwachstums.

Wie man Kiwi in seine Ernährung einbezieht

Für unsere Gesundheit ist es wichtig, dass gute Essgewohnheiten festgelegt werden. Aus diesem Grund ist der Verzehr von zwei Portionen Gemüse / Gemüse mit drei Portionen Obst pro Tag ein hervorragender Weg, um die Essgewohnheiten zu verbessern, und nur wenige treffen sich . Bei Früchten, Kiwis und insbesondere bei gelben Kiwis kann es aufgrund seines süßen Geschmacks und seines geringeren Säuregehalts unser Verbündeter als „Frucht“ in Form von Früchten für Erwachsene und Kinder werden. Andere sehr praktische Ratschläge, die Mireia Porta uns gibt und die uns helfen können, den Verzehr von Obst und Gemüse in unserer Ernährung zu steigern, sind:

+ Habe immer frisches Obst zu Hause und wenn wir hungrig werden, haben wir keine Entschuldigung.

+ Bereiten Sie attraktive Gerichte zu, bei denen wir sofort Lust haben, sie zu essen.

+ Seien Sie originell, wenn Sie Obst zubereiten. Wie wäre es, wenn Sie einen Spieß verwenden und Kiwi mit anderen Früchten kombinieren? Oder präsentieren Sie es in Form eines Obstsalats oder mischen Sie es mit Joghurt und / oder Milch und machen Sie sogar Eis.

+ Wagen Sie es, etwas Kiwi als Zutat in Gemüse, Reis, Quinoa oder Nudeln hinzuzufügen?

+ Es kann auch eine ideale Beilage für Fleisch und Fisch sein.

Wagen Sie es, Ihre Diät zu wiederholen und Kiwi einzuschließen?

Sie können ähnliche Artikel wie Alles , was Sie vermissen, weil Sie Kiwi nicht in Ihre Ernährung aufgenommen haben , in der Kategorie "Diätetische Lebensmittel" auf unserer Website lesen.