Das Bett morgens zu machen ist schlecht für Ihre Gesundheit

So viele und so viele Jahre ertragen wir die Wut und Schelte unserer Mütter, weil sie morgens nicht ins Bett gegangen sind, und jetzt stellt sich heraus, dass eine Studie der Kingston University uns Recht gibt: Das Bett zu machen, sobald Sie aufstehen, kann große Probleme verursachen unsere Gesundheit Lesen Sie weiter, wenn Sie genau wissen möchten, warum.

Das Bett morgens zu machen ist gesundheitsschädlich

Um die Forschung durchzuführen, legten die Wissenschaftler Milben in die Betten von 36 Häusern im Vereinigten Königreich, um zu sehen, wie sie die Routine und die Gesundheit der Menschen beeinflussten. Am Ende der Analyse gelangte Dr. Stephen Pretlove, einer der an der Studie beteiligten Forscher, zu dem Schluss, dass eine einfache Geste, wie beispielsweise ein tagsüber ungemachtes Bett, dazu beitragen kann, Feuchtigkeit aus den Laken und der Matratze zu entfernen Milben werden dehydriert und sterben schließlich ab.

Diese kleinen und hasserfüllten Käfer können nur in einer feuchten und warmen Umgebung leben, was den Schweiß unseres Körpers verursacht, wenn wir schlafen. Wenn wir unsere Laken den ganzen Tag über lüften lassen , können sie daher viel leichter verschwinden.

Stephen Pretlove sagte, dass eineinhalb Millionen Milben in einem Bett leben und dass wir ihnen auf diese Weise helfen, weiterhin durch unsere Bettlaken zu zirkulieren. Sorgfältig gefaltete Betten mit gut gedehnten Laken, Decken und Bettdecken schaffen ideale Lebensbedingungen für Milben, die schwerwiegende Gesundheitsprobleme wie Asthma, Ekzeme, Dermatitis und sogar chronisches Heuschnupfen verursachen können (allergische Reaktion) gegen Pollen) sowie andere Allergien.

Tatsächlich, so Stephen Pretlove, könnte dieser Befund bei der Behandlung von allergischen oder ähnlichen Erkrankungen erhebliche Kosten einsparen.

Von nun an haben sowohl Asthmatiker als auch Faulpelz einen sehr guten Grund, tief und fest zu schlafen und das Bett nicht mehr zu machen, wenn sie aufstehen .

Tricks, um Milben von Laken und Matratze zu entfernen

+ Wechseln Sie die Bettwäsche wöchentlich und waschen Sie sie mit sehr heißem Wasser (Temperatur zwischen 55 und 60 Grad in der Waschmaschine).

+ Lüften Sie regelmäßig alle Räume in Ihrem Haus . Zu diesem Zweck wird empfohlen, Türen und Fenster mindestens eine halbe Stunde lang zu öffnen, damit die Luft fließt und erneuert wird. Je weniger Sie dies tun, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich Milben leise in Ihren Sesseln, Stuhlhussen und natürlich in Ihrer Matratze und in Ihrer Bettwäsche niederlassen.

+ Matratzen gehören zu den am häufigsten vorkommenden Lebensräumen der teuren, daher sollten Sie sie auch häufig lüften. Versuchen Sie es einmal im Monat oder, wenn möglich, alle zwei Wochen.

+ Wenn Sie zu denen gehören, die noch alte Schafwollmatratzen in Ihrem Haus haben, sollten Sie diese loswerden! Milben lieben es, in solchen Geweben zu leben.

+ Kehren Sie nicht die Schlafzimmer . Es ist immer viel besser, den Wischmopp oder einen sehr feuchten Wischmopp abzusaugen oder direkt darüber zu führen, um zu verhindern, dass sich die Hausstaubmilben weiter verteilen.

+ Eine gute Option ist die Verwendung spezieller Antistaubmilben , sowohl für Matratzen als auch für Kissen.

+ Teppiche und Teppichböden konzentrieren auch eine erhebliche Menge an Milben . Es wird daher empfohlen, diese zu entfernen. Für den Fall, dass Sie sie haben möchten, sollten Sie sich um eine korrekte und gründliche Reinigung kümmern.

In der Kategorie Lebensqualität auf unserer Website können Sie weitere Artikel lesen, die ähnlich sind wie: Das Bett morgens zu machen, ist schlecht für Ihre Gesundheit .

Top Nachrichten