Praktische Tipps für einen guten Schlaf

Schlaf ist eine grundlegende Aktivität, die ungefähr ein Drittel unseres Lebens einnimmt. Gleichzeitig treten Veränderungen im Körper auf, die für dessen ordnungsgemäße Funktion notwendig sind. Deshalb ist gutes Schlafen genauso wichtig wie Essen oder Trinken.

Gute Tipps, um gut zu schlafen

1. Wenn Sie Probleme haben, egal wie viele Sie haben, wenn Sie gut schlafen, können Sie sie alle auf eine ruhige und gesunde Weise lösen. Lassen Sie die Sorgen oder Aufgaben des nächsten Tages auf dem Nachttisch, auch wenn Sie sie auf Papier schreiben müssen. Sei nicht vom Schlafen besessen. Wenn Sie sich hinlegen und nach einer Weile nicht eingeschlafen sind, stehen Sie auf und machen Sie etwas ruhiges, bis Sie wieder schläfrig sind. Machen Sie dasselbe, wenn Sie im Morgengrauen aufwachen. Versuchen Sie, auch am Wochenende immer zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen. Auf die gleiche Weise können Sie versuchen, zur gleichen Zeit aufzustehen, auch wenn Sie wenig oder schlecht geschlafen haben. Schlafen Sie nicht Nickerchen und wenn Sie es brauchen, sollte es nicht länger als eine halbe Stunde dauern. Stellen Sie sicher, dass das Zimmer ein komfortabler und ruhiger Ort ist, mit einer angenehmen Temperatur und ohne Telefon, Fernseher ... 7. Vermeiden Sie nachmittags und nachts den Konsum von Kaffee, Alkohol und anderen Stimulanzien wie Schokolade oder koffeinhaltigen Getränken. Einige Medikamente können zu Schlaflosigkeit führen. Fragen Sie Ihren Arzt nach der Möglichkeit, den Zeitplan für dieses Medikament zu ändern. Tabak kann auch zu Schlaflosigkeit führen, insbesondere bei gelegentlichen Rauchern. Vermeiden Sie berufliche und persönliche Stresssituationen mit einer positiven Einstellung zu Problemen so weit wie möglich. In jedem Fall helfen Lesen oder ein heißes Wasserbad vor dem Schlafengehen sowie Entspannungstechniken. Leichtes Abendessen, aber geh auch nicht hungrig ins Bett. Ein Glas Milch oder ein heißer Aufguss kurz vor dem Schlafengehen können helfen. Tägliches Training, auch wenn es moderat ist, reduziert Stress und fördert den Schlaf, obwohl es vor dem Schlafengehen vermieden werden sollte. Nehmen Sie keine Medikamente ohne ärztlichen Rat ein. Auf lange Sicht wird es kontraproduktiv sein, gut zu schlafen

Auf unserer Website finden Sie in der Kategorie „Schlaflosigkeit“ weitere ähnliche Artikel wie „ Praktische Ratschläge für einen guten Schlaf“ .