Wenig und schlechter Schlaf erhöht das Risiko eines Herzinfarkts bei Frauen

Weniger und schlecht schlafen ist eine Erkenntnis der Mehrheit der Frauen, die sehen, wie sich ihr Partner hinlegt und wie ein Engel schläft, sobald wir kleine Sterne zählen und Schnarchen hören. Wir wussten bereits, dass Schlafstörungen unsere Gesundheit beeinträchtigen. Jetzt haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Frauen, die weniger schlafen und ein höheres Risiko für Herzinfarkte haben als Männer. Wir haben später geschlafen und sind vorher gestorben. Was für ein Schrecken! Frauen haben mehr Schlafstörungen als Männer und dies beeinträchtigt ihre Gesundheit und Lebensqualität. Eine Studie der Duke University hat ergeben, dass Frauen länger als eine halbe Stunde brauchen, um einzuschlafen, und dieses Problem erhöht das Risiko für Herzerkrankungen bei Frauen. Die Studie warnt uns davor, dass unzureichender Schlaf mit größerem psychischen Stress und höheren Konzentrationen von Biomarkern im Blut verbunden ist, die mit einem hohen Risiko für Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes einhergehen. “Dies ist der erste Beweis, der unsere Beobachtungen bestätigt über die geschlechtsspezifische Rolle und ihre Auswirkungen auf Schlaf und Gesundheit “, sagte Suarez, der die Studie leitete. "Die Arbeit legt nahe, dass schlechter Schlaf - gemessen an der Gesamtschlafmenge, dem Grad der Wachsamkeit während der Nacht und, was noch wichtiger ist, wie lange es dauert, bis die Person einschläft - schwerwiegendere Auswirkungen auf die Gesundheit von Frauen als Männern haben kann." Die Forscher untersuchten 210 anscheinend gesunde Männer und Frauen mittleren Alters ohne Schlafstörungen in der Vorgeschichte. Keiner rauchte oder nahm täglich Medikamente und Frauen, die eine Hormontherapie einnahmen, wurden ausgeschlossen, da andere Studien gezeigt haben, dass sie den Schlaf stören.Nach Beantwortung eines Fragebogens wurde festgestellt, wer Schlafstörungen hatte, und anschließend wurden Blutproben entnommen. Dort wurden C-reaktive Proteine ​​gemessen, ein Entzündungsindikator, der mit einem erhöhten Risiko für Herzinfarkte einhergeht. Während Männer mit schlechtem Schlaf keine stärkere Veränderung dieses Parameters aufweisen, „hatten 33% der Frauen Werte über 3 mg / l, was mit einem hohen Risiko für eine koronare Herzkrankheit verbunden ist“, erklärt Suarez gegenüber La Tercera.

Frauen, die wenig schlafen, haben mehr Herzprobleme

Die am meisten betroffenen Frauen waren diejenigen, die mehr als eine halbe Stunde brauchten, um einzuschlafen. "Dies verkürzt die verschiedenen Schlafphasen, was die Gesundheit der Frauen weiter beeinträchtigt." Laut Dr. Andrea Contreras, Neurologin bei Clínica Las Condes, sind Frauen, die Männer bei Schlafstörungen verdoppeln, unter dem Einfluss von Hormonen sowohl im fruchtbaren Alter als auch in den Wechseljahren und nach den Wechseljahren. Hinzu kommt der familiäre und berufliche Stress, der heute Frauen betrifft, die arbeiten. Auf der Ebene der Konsequenzen ist bekannt, dass Schlafmangel entzündliche, emotionale Probleme, Reizbarkeit, Depressionen und als Folge davon verursacht mehr Unfallrisiko “, sagt Contreras.

Ana Rosa

Sie können weitere Artikel lesen, die ähnlich sind wie Schlafstörungen und das Risiko für Herzinfarkte bei Frauen in der Kategorie Schlaflosigkeit auf unserer Website.