Die Wichtigkeit, gut zu schlafen

Guter Schlaf ist ein Symptom für körperliche Gesundheit und Stimmungsschwankungen. Viele Frauen leiden jedoch unter Stress oder Schlaflosigkeit. Ein weiteres Problem beim Ausruhen ist das Schlafen mit einem Schnarchpartner . Viele Mädchen setzen auf die Lösung, in getrennten Räumen zu schlafen. Um ein perfektes Wohlbefinden zu erreichen, ist es ratsam, regelmäßige Termine einzuhalten, nicht zu rauchen, Sport zu treiben, eine gute Ernährung zu haben ... Aber wir halten uns nicht immer an diese Vorschriften.

Die Folgen einer längeren, schlechten Pausenzeit

1. Erstens verschlechtert sich Ihre Lebensqualität, Sie fühlen sich langweilig und nicht sehr aktiv. Es fällt Ihnen schwer, den Tag zu beginnen, weil Sie sich am frühen Morgen vor einem Tag, der gerade erst beginnt , erschöpft fühlen . Deshalb fühlst du dich besiegt und kannst nicht alles erreichen. 2. Negatives Denken wächst in Abwesenheit von Ruhe. In einer solchen Situation ist es leicht, die Realität als Gefahr oder Bedrohung zu sehen. Daher leiden soziale Beziehungen sowohl in der Familie als auch am Arbeitsplatz. In einer Zeit der Schlafprobleme haben Sie weniger Sinn für Humor. Angesichts der abrupten Charakteränderungen können sich Ihre Mitmenschen daher auch nicht mit Ihnen verbinden und haben kein Einfühlungsvermögen. Das heißt, sie fühlen sich verwirrt und wissen nicht genau, was sie tun sollen, um Sie besser zu verstehen. Und was noch schlimmer ist, Menschen, die mit diesen Umständen falsch liegen, werden wütend auf sich selbst und ziehen Schuldgefühle nach sich. 3. Mangels ausreichender Ruhe sind Sie körperlich geschwächt und anfällig für Krankheiten . Für den Anfang gibt es ein großes emotionales Unbehagen, weil die Nächte zu einer Qual werden, in der die Person sieht, wie die Weckstunden mit Angst vergehen. Am schlimmsten ist es, nicht genau zu wissen, was zu tun ist, da der Ratschlag vor dem Schlafengehen nicht immer besser funktioniert: Es ist positiv, das Schlafzimmer nur mit Ruhe zu verbinden (nicht im Bett lesen oder in Ihrem Zimmer fernsehen), genießen Führen Sie nach einem leichten Abendessen jeden Abend Entspannungsübungen durch. Es sollte beachtet werden, dass Schlafprobleme auch von Umweltfaktoren wie Lärmbelästigung herrühren können. In diesem Fall könnten Sie Ohrstöpsel verwenden. Vor allem im Sommer haben viele Nachbarn, die in Ausgehvierteln leben, größere Probleme beim Einschlafen. 4. Schlafmangel erzeugt einen klaren und direkten Stress und Angst. Auf der anderen Seite, wenn Sie eine wunderbare Nacht hatten, wachen Sie glücklich und gut gelaunt auf . Alles fließt normal. Wenn Sie Probleme haben, ist es daher wichtig, dass Sie Ihren Fall mit dem Arzt besprechen, um ein adäquates Mittel zu erhalten. 5. In einigen Fällen hat die Person das Gefühl, dass sich ihr Zeitplan ändert, wenn sie nachts nicht gut schläft. Das heißt, Sie können tagsüber endlose Nickerchen machen. Irgendwann muss man verlorene Energie zurückgewinnen, dies ist jedoch nicht gesund, weil der Körper sich daran gewöhnt. Ausreichende Ruhe ist ein Teil Ihrer Gesundheit. Daher können Sie auch die Wochenenden nutzen, um länger zu schlafen.

Sie können weitere Artikel in der Kategorie „Schlaflosigkeit“ auf unserer Website lesen.