Geringer Sexualtrieb und Stress nach den Wechseljahren

Wissenschaftler haben immer Akronyme und Protokollnamen für jede Krankheit oder jedes Symptom. Heute sprechen wir über DSH, Abkürzung für hypoaktives sexuelles Verlangen nach den Wechseljahren. In den Worten der Straße, der Mangel an Verlangen nach Liebe: Eine kürzlich veröffentlichte Studie zeigt, dass 16 Millionen amerikanische Frauen ab dem Alter von 50 Jahren an sexuellem Verlangen leiden, während 4 Millionen von ihnen unter Stress leiden. Unter der Leitung von Dr. Suzanne L. West wurden die Ergebnisse einer Umfrage unter 2.207 Frauen zwischen 30 und 70 Jahren mit einem stabilen Zeitraum von mindestens drei Monaten ausgewertet.

Die Studie untersuchte die Prävalenz von geringem sexuellem Verlangen und einer als hypoaktives sexuelles Verlangen (DSH) bezeichneten Erkrankung bei Frauen vor und nach den Wechseljahren, einschließlich solcher mit Wechseljahren, die durch eine Operation zur Entfernung der Eierstöcke verursacht wurden. DSH ist der Mangel oder das Fehlen von Fantasien und das Verlangen nach sexueller Aktivität, die Stress oder soziale Probleme hervorrufen und nicht durch eine Krankheit, eine psychische Störung oder die Wirkung eines Arzneimittels verursacht werden.

52,7% der Frauen hatten nach den Wechseljahren einen geringen Sexualtrieb

Die Studienzahlen sind sehr klar. 26,7% der Frauen leiden kurz vor der Menopause unter einer Abnahme des sexuellen Verlangens. Inzwischen hatten 52,7% der Frauen nach den Wechseljahren einen niedrigen Sexualtrieb: Die Prävalenz des niedrigen Sexualtriebs unter den 755 teilnehmenden Frauen vor der Menopause betrug 26,7%, während 7,7% DSH hatten. Unter Frauen mit natürlichen Wechseljahren hatten 52,4 Prozent einen niedrigen Sexualtrieb und 6,6 Prozent DSH, während 39,7 Prozent der Frauen mit chirurgisch induzierten Wechseljahren einen niedrigen Sexualtrieb und 12 hatten. 5 Prozent, DSH. Chirurgisch bedingte Wechseljahre können das sexuelle Verlangen aufgrund ihres plötzlichen Auftretens und der Entfernung der Eierstöcke mehr verändern als die natürlichen Wechseljahre , sagte Dr. West. Selbst nach den Wechseljahren, erklärte die Autorin, setzen die Eierstöcke von Frauen weiterhin Hormone frei, die den Sexualtrieb verändern können.

Sie können weitere Artikel in der Kategorie Wechseljahre auf unserer Website lesen, die dem Thema Geringes sexuelles Verlangen und Stress nach den Wechseljahren ähnlich sind.