Verändert sich die sexuelle Leistungsfähigkeit von Frauen in den Wechseljahren?

Fachleute sagen, dass sexuelle Wünsche bei Frauen nach der Menopause tendenziell zurückgehen. In der Mehrheit der Forscher herrscht jedoch das Kriterium vor, dass Frauen mit einem gut verwirklichten Sexualleben den Klimakterium erreichen und dabei ihre sexuelle Aktivität voll erhalten, unabhängig von den Auswirkungen, die der Mangel hat

Östrogene, die für die Vaginalschmierung unerlässlich sind, eine Situation, die zu sexuellen Beschwerden führen kann, die sich jedoch mit bestimmten Arten von Schmiermitteln leicht lösen lässt und eine gute Beziehung aufrechterhält.

Sexualleben in den Wechseljahren

Einige Sexologen glauben, dass das Klimakterium und die spätere Menopause eine Anpassung sind, die die Natur vornimmt, um Frauen nach 50 Jahren zu begünstigen. Zu diesem Zeitpunkt erfüllen sie nicht die physischen Bedingungen, um eine Schwangerschaft und eine Geburt durchzuführen, z Dies beseitigt die Fortpflanzungsfunktion und lässt die anderen intakt, einschließlich der Sexualität. Die sexuelle Reaktion der Frau ändert sich nicht im Laufe der Zeit . Die klimakterische Frau reagiert auf sexuelle Stimulation, und ihr Körper wird wie eine junge Frau an die einzelnen Geschlechtsstadien angepasst, einschließlich der Fähigkeit, mit ihren charakteristischen Kontraktionen im perianalen Bereich einen Orgasmus zu erreichen kürzer und weniger intensiv sein, aber genauso angenehm.

Sie können ähnliche Artikel lesen wie Verändert sich die sexuelle Leistungsfähigkeit von Frauen in den Wechseljahren? in der Kategorie Wechseljahre auf unserer Website.