Frühe Wechseljahre: Ursachen, Symptome und Behandlung

Lidia Mayer, ein 39-jähriges Mädchen, kann nicht mit ihrer Seele. Er fühlt häufige Hitzewallungen, sein Herz beschleunigt sich, er schläft sehr wenig und schlecht, Kopfschmerzen verfolgen ihn überall und seine Menstruation ist unregelmäßig und kurz geworden. Lidia ging zu ihrem Arzt, um über Depressionen zu sprechen, stellte jedoch die Diagnose einer frühen Menopause .

Lidia leidet an vorzeitiger Menopause . Dies tritt auf, wenn der Klimakterium die Frau vor dem 40. Lebensjahr erreicht, die Menstruation verschwindet, keine Eierstockfunktion mehr besteht und es nicht mehr möglich ist, schwanger zu werden.

Machst du so etwas durch? Auf unserer Website erfahren Sie, woraus die frühen Wechseljahre bestehen , welche Ursachen und Symptome sie haben und wie sie behandelt werden .

Frühe Wechseljahre: was es ist

Im Gegensatz zu Männern, die ihr ganzes Leben lang Sperma produzieren, werden Frauen mit einer begrenzten Anzahl von Eierstockfollikeln geboren, die die Vorläufer der Eierstöcke sind. Normalerweise hat jede Frau zu Beginn ihres Lebens dreihunderttausend bis vierhunderttausend Follikel . Obwohl die Frau in jedem Menstruationszyklus eine einzige Eizelle freigibt, entwickeln sich während des Reifungsprozesses dieser Eizelle gleichzeitig mehrere Follikel. Am Ende des Prozesses überlebt nur einer dieser Follikel, wodurch die Eizelle entsteht. Der Rest tritt zurück und wird vom Körper weggeworfen.

Normalerweise dauert das fruchtbare Stadium von Frauen dreißig bis vierzig Jahre . Während dieser Zeit werden alle Follikel konsumiert, was genau zu dem Zeitpunkt zu Wechseljahren führt, an dem sie aufgebraucht sind und es keine Reserven mehr gibt. Wenn die Eierstöcke nicht mehr funktionieren, hört die Frau auf, Sexualhormone wie Östrogen und Progesteron zu produzieren, hört auf zu Eisprung und wird in der Folge unfruchtbar.

Die meisten Frauen treten mit etwa 45-55 Jahren in diese Phase ein (der Durchschnitt liegt bei 51 Jahren). Wenn dieses Stadium fortgeschritten ist und vor dem 40. Lebensjahr auftritt, wird gesagt, dass die Frau in den frühen Wechseljahren leidet, das heißt, ihre Eierstöcke haben vor dem üblichen Alter aufgehört zu arbeiten.

Prämenopausale Frauen leiden nicht nur unter den typischen Symptomen der Menopause wie Hitzewallungen, vaginaler Trockenheit, Schwindel und Stimmungsschwankungen, sondern auch unter erheblichen emotionalen Problemen , insbesondere in den Fällen, in denen sie ihre Pläne noch nicht abgeschlossen haben eine mögliche Schwangerschaft Für Frauen, die mit ganzer Kraft Mutter werden wollen, kann eine Diagnose der frühen Wechseljahre absolut verheerend sein.

Frühe Wechseljahre: Ursachen

Eine frühe Menopause entsteht, wenn eine Frau mit einer geringeren Reserve als üblich geboren wird oder wenn die Follikel aus verschiedenen Gründen schneller als gewöhnlich verzehrt werden. In vielen Fällen können Ärzte einen bestimmten Grund für die Ovarialinsuffizienz nicht eindeutig feststellen. Bei einigen Frauen kann dieses Phänomen auf genetische Anomalien, Exposition gegenüber Toxinen oder Autoimmunerkrankungen zurückzuführen sein. Bei den meisten Patienten wird die frühe Menopause jedoch als idiopathisch eingestuft, dh ohne bekannte Ursachen .

Trotzdem schreiten die diesbezüglichen Untersuchungen immer weiter voran, bis sich herausstellt, dass es bestimmte Gewohnheiten oder Faktoren gibt, die die Menopause beschleunigen können. Diese Faktoren sind wie folgt:

1 Extrem dünn

Jüngste Studien haben gezeigt, dass eine sehr geringe Dicke (unter dem Normalgewicht) das Risiko einer Menopause vor dem 45. Lebensjahr um bis zu 30% erhöht, wenn man bedenkt, dass ein unter dem Normalgewicht liegendes Gewicht als Index definiert ist der Körpermasse (BMI) von weniger als 18,5. Der BMI ist ein Maß für das Gewicht im Verhältnis zur Körpergröße und gilt als „normal“, wenn der Wert zwischen 18,5 und 24,9 liegt .

2 Rauchen schreitet in den Wechseljahren voran

Raucherinnen können bis zu drei Jahre früher von der Menstruation betroffen sein als Raucherinnen. Dies liegt daran, dass eine Zigarre mehr als 4.000 chemische Substanzen enthält, die nicht nur krebserregend sind, sondern auch die Ovarialaktivität frühzeitig verringern können.

Außerdem leiden Raucher häufig unter den Symptomen der Menopause (Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen ...). Tatsächlich können sie mit dem Eintreffen dieser Phase eine Gewichtszunahme von bis zu 10 Kilogramm erleben.

3 Erbkrankheiten

Einige Krankheiten, die mit dem Geschlecht X in Verbindung stehen, wie beispielsweise das Turner-Syndrom und das Fragile X-Syndrom , können zu einer frühen Menopause führen, da diese Pathologien dazu führen, dass Patienten mit defekten Eierstöcken und vielen atrophierten Follikeln geboren werden.

4 Autoimmunerkrankungen

Bei einigen Frauen kann das Immunsystem Antikörper produzieren, die gegen den Eierstock selbst wirken, indem sie die Eierstockfollikel schädigen.

5 Verwenden Sie sehr starke Reinigungsmittel

Diese Art von Produkten enthält auch chemische Substanzen, die dazu führen können, dass die Eierstöcke zwei bis vier Jahre früher als normal nicht mehr funktionieren. Dies geschieht, weil Chemiker als endokrine Disruptoren wirken, das heißt, sie verändern, verwirren oder stören die normale Funktion des Hormonsystems . Es wird empfohlen, die Exposition gegenüber diesen Produkten zu verringern, immer Handschuhe zu tragen, die den direkten Kontakt der Chemikalie mit der Haut vermeiden, und vor allem ökologische Reinigungsprodukte zu wählen.

6 Tägliche Verwendung bestimmter Kosmetika

Es ist genau das gleiche wie bei Reinigungsmitteln. Sie enthalten Chemikalien , die bei mehrjährigem täglichem Hautkontakt zu Wechseljahren führen können. Tatsächlich kommen einige Untersuchungen zu dem Schluss, dass Frauen, die sich jeden Tag übermäßig versammeln, ihre Wechseljahre gewöhnlich ein bis zwei Jahre früher als gewöhnlich haben. Diese Chemikalien sind in Nagellacken, Haarlacken, Deodorants, Cremes, Parfums enthalten. Sie werden verwendet, um einen guten Geruch im Produkt oder durch seine Lösungsmittelwirkung zu erzeugen. Sie erkennen sie daran, dass sie auf den entsprechenden Etiketten das Akronym DEHP (Diethylhexyphthalat) oder DBP (Dibutylphthalat) tragen.

7 Entfernung der Eierstöcke

Frauen im gebärfähigen Alter, die sich einer chirurgischen Entfernung der Eierstöcke unterziehen müssen (normalerweise im Rahmen der Behandlung eines bösartigen Tumors des weiblichen Fortpflanzungssystems), treten offensichtlich auch früh in die Wechseljahre ein. Wenn es keine Eierstöcke gibt, gibt es keinen Eisprung. Und wenn es keinen Eisprung gibt , gibt es keine Produktion von Sexualhormonen oder Menstruation .

8 Behandlungen wie Strahlentherapie oder Chemotherapie zur Krebsbekämpfung

Bei Krebspatienten können Behandlungen zur Bekämpfung der Krankheit das frühe Eintreffen der Wechseljahre verursachen. In einigen Fällen können die Eierstöcke für eine Weile wieder normal funktionieren, obwohl dies immer vom Alter der Betroffenen, den zur Überwindung der Krankheit verschriebenen Medikamentenbestandteilen und der verabreichten Dosis abhängt.

9 Stress kann dazu führen, dass die Regel früher entfernt wird

Stress hat wie immer sehr negative Folgen für die Gesundheit. Unter ihnen können Sie die Wechseljahre viel früher erscheinen lassen als erwartet. Darüber hinaus verstärken die Nerven auch die Symptome dieses Stadiums. Beseitigen Sie die Sorgen Ihres Lebens auf der Suche nach Fluchtwegen: widmen Sie sich einer Aktivität, die Sie leidenschaftlich lieben, gehen Sie spazieren, bleiben Sie bei Ihren Freunden ...

Frühe Wechseljahre: Symptome

Frauen, die in den frühen Wechseljahren leiden, haben in der Regel eine ganz normale sexuelle und reproduktive Entwicklung während ihres gesamten Lebens. Sie haben Menarche (erste Menstruation) in der erwarteten Zeit und ihre Menstruationszyklen sind in der Regel regelmäßig. Gerade aufgrund der Tatsache, dass die Menstruationsmuster sehr normal sind, ist es sehr schwierig, rechtzeitig zu erkennen, bei welchen Frauen das Risiko eines vorzeitigen Ovarialversagens am größten ist.

Die Diagnose wird erst gestellt, wenn die ersten Anzeichen eines Fehlers auftreten. In der Tat sind die Symptome der frühen Wechseljahre praktisch die gleichen wie die der normalen Wechseljahre. Der einzige Unterschied besteht darin, dass sie vor der geplanten Zeit angezeigt werden .

Unter diesen verschiedenen Symptomen der frühen Wechseljahre können wir Folgendes finden:

+ Die Menstruationen beginnen unregelmäßig zu werden.

+ Mehr oder weniger starke Blutungen während des Zeitraums.

+ Reizbarkeit in der Blase und Harninkontinenz .

+ Abwesenheit der Menstruation für einen Zeitraum von mehr als drei Monaten.

+ Hitzewallungen und Nachtschweiß.

+ Scheidentrockenheit .

+ Plötzliche Stimmungsschwankungen .

+ Verlust des sexuellen Appetits und der Disaurenie (Schmerzen beim Sex).

+ Trockene Haut

+ Kopfschmerzen

+ Gewichtszunahme (Fett sammelt sich im Bauchbereich an).

+ Unfruchtbarkeit

Frühe Wechseljahre: Diagnose

Am häufigsten geht eine Frau zu ihrem Frauenarzt, wenn sie die oben genannten Symptome feststellt. Der Spezialist ist für die Durchführung einer vollständigen körperlichen und gynäkologischen Untersuchung des Patienten verantwortlich.

Die zuverlässigste Methode zur Erkennung der frühen Wechseljahre sind Bluttests. Frauen, die darunter leiden, haben einen hohen FSH-Hormonspiegel . Dieses Hormon, das von der Hypophyse (an der Basis des Gehirns) freigesetzt wird, hat die Funktion, die Eierstöcke so zu stimulieren, dass sie richtig funktionieren. Wenn die Eierstöcke zu versagen beginnen, erhöht das Gehirn die FSH-Produktion und versucht verzweifelt, die Eierstöcke wieder zum Laufen zu bringen.

Wenn eine Frau daher einen erhöhten FSH-Wert im Blut hat und Symptome einer fehlenden Menstruation zeigt, kann bei ihr mit ziemlicher Sicherheit eine frühe Menopause diagnostiziert werden. Der nächste Schritt für den Mediziner besteht darin, die möglichen Ursachen zu untersuchen, für die diese frühe Menopause aufgetreten ist.

Umgang mit den frühen Wechseljahren: Behandlung

Heutzutage gibt es keine Behandlung dafür, dass die Eierstöcke wieder normal funktionieren. Es gibt jedoch sehr wirksame Behandlungen, um die Symptome der Prämenopause zu bekämpfen . Diese Behandlungen tragen auch dazu bei, Probleme im Zusammenhang mit niedrigen Östrogenspiegeln wie Osteoporose oder kardiovaskulärem Risiko zu vermeiden.

Die am häufigsten verwendeten Behandlungen sind die folgenden:

+ Hormonersatztherapie : Der Ersatz von Östrogen und Progesteron ist für die Vorbeugung von Osteoporose unerlässlich. Darüber hinaus hilft es auch, Hitzewallungen und vaginale Trockenheit zu lindern.

+ Vitamin-D-Ersatz: Dies ist eine weitere Möglichkeit, dem in den Wechseljahren auftretenden Knochenverschleiß entgegenzuwirken.

+ Gele, Cremes und Gleitmittel gegen Scheidentrockenheit.

+ Bei Frauen mit frühen Wechseljahren, die noch Mütter sein möchten, liegt die Lösung in der Ovodonation, dh in der In-vitro-Befruchtung mit gespendeten Eiern . Diese Art der Fruchtbarkeitsbehandlung hat eine hohe Erfolgsquote.

+ Um die typischen Symptome der Prämenopause in Schach zu halten, ist zusätzlich zu den genannten Maßnahmen eine kalziumreiche , gesunde und ausgewogene Ernährung unabdingbar. Vermeiden Sie den Konsum von Substanzen wie Koffein und Alkohol. Darüber hinaus ist es ratsam, mindestens dreimal pro Woche mäßig zu trainieren .

Sicher ist, dass manchmal eine Behandlung von körperlichen Problemen nicht ausreicht. Manchmal ist die Diagnose einer frühen Menopause für eine Frau sehr schwierig und kann zu ernsteren Problemen wie Depressionen führen. Aus diesem Grund ist es wichtig, auf den emotionalen Teil des Patienten besonders zu achten .

Und du? Leiden Sie in den frühen Wechseljahren ? Wie bist du damit umgegangen? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren mit.

Abnehmen in den Wechseljahren. Mit dem Einsetzen der Wechseljahre leiden die meisten Frauen an einer Reihe hormoneller Veränderungen, die zu einer Gewichtszunahme führen. Beachten Sie die folgenden Richtlinien, die Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und Ihre Figur wiederherzustellen.

Vaginalhygiene in den Wechseljahren. Die Vaginalhygiene ist immer sehr wichtig, um eine gute Intimreinigung zu erzielen. Ist es jedoch dasselbe, wenn die Menopause in das Leben von Frauen eintritt?

Verbündete der Prämenopause. Wenn Sie sich in der prämenopausalen Phase befinden, verlieren Sie nicht die Details der Nahrung, die Sie einnehmen sollten, um die Einnahme einiger Pfunde zu vermeiden.

Was ist die Prämenopause? Die Leute wissen, was die Regel ist - wenn Frauen menstruieren und fruchtbar sind - und in den Wechseljahren - wenn Frauen aufhören, fruchtbar zu sein und die Regel für immer nicht mehr haben - aber was ist die Prämenopause?

Abnehmen in den Wechseljahren. Wenn Sie in den Wechseljahren abnehmen möchten, sollten Sie die folgenden Ernährungsempfehlungen nicht im Detail beachten und Ihre Figur wieder herstellen.

Die Haut in den Wechseljahren. Wenn die Menopause bei Frauen auftritt, handelt es sich um einen Veränderungsprozess, bei dem einige Veränderungen auftreten. Hat dies jedoch Auswirkungen auf die Haut?

Körner in den Wechseljahren. Körner hängen hauptsächlich mit Menstruationszyklen zusammen, das heißt, wenn Sie die Periode und das Jugendalter haben. Aber was passiert, wenn die Wechseljahre kommen? Kommen auch Körner heraus?

Das Zeitalter der Wechseljahre. Viele Frauen wollen nicht einmal über dieses Thema sprechen, aber die Realität ist, dass viele Frauen unter vorzeitigen Wechseljahren leiden, aber wie alt kann es sein?

Welttag der Menopause. Am 18. Oktober wird der Welttag der Menopause gefeiert. Auf unserer Website finden Sie einige Tipps zum besseren Umgang mit Ihren Symptomen.

Vaginales Brennen in den Wechseljahren. Vaginales Brennen tritt normalerweise in den Wechseljahren auf und die Symptome sind für Frauen, die darunter leiden, sehr ärgerlich. Daher ist es wichtig zu wissen, was es ist und wie man es lindert.

Lebensmittel für die Wechseljahre. Wenn Sie sich in den vollen Wechseljahren befinden, verlieren Sie nicht die Details der Lebensmittel, die Sie essen sollten, und tragen Sie zu Ihrem Körper bei.

Augenringe und Wechseljahre. Keine Frau mag die Ankunft der Wechseljahre, da neben körperlichen und geistigen Veränderungen auch andere weniger angenehme Anzeichen wie dunkle Ringe auftreten können.

Früher Wechseljahrtest. Wir sagen Ihnen, wie wir durch einen einfachen Test wissen können, zu welchem ​​genauen Zeitpunkt in unserem Leben unser reproduktives Alter endet

Schokolade und Wechseljahre. Schokolade hat viele positive Eigenschaften, die helfen können, die depressiven Symptome der Wechseljahre zu überwinden. Wir sagen Ihnen, inwieweit dieses Essen uns helfen kann.

Dinge über die Wechseljahre. Manchmal ist es schwierig zu erkennen, wann genau eine Frau in die Wechseljahre gekommen ist. Wir bieten Ihnen einen kleinen Leitfaden mit den grundlegenden Punkten, die jeder von uns über diesen Prozess wissen sollte.

Sie können weitere ähnliche Artikel zu Early Menopause: Ursachen, Symptome und Behandlung in der Kategorie Menopause auf unserer Website lesen.