Expositionstherapie: die beste Behandlung, um Ängsten entgegenzutreten

Angstprobleme sind heutzutage beinahe eine Epidemie, und da es sich um eine so komplexe Störung handelt, ist die Wahrheit, dass sie nicht aus einer einzigen Perspektive angegangen werden kann. Die Expositionstherapie ist eine der wirksamsten Methoden zur Behandlung von Phobien und damit auch von Angstzuständen. Phobien und Ängste gehen immer Hand in Hand, ohne genau zu wissen, wer zuerst kam oder wer wen anrief. In jedem Fall ist die Expositionstherapie der beste Weg, um Ihren Ängsten zu begegnen. Auf unserer Website erklären wir Ihnen, was es ist und wie es Ihnen helfen kann.

Was ist Expositionstherapie?

Wenn Sie unter einer Phobie, einer Angststörung oder einer häufigen Angstkrise leiden, haben Sie bereits erkannt, dass Sie in einem Zustand ständiger Angst leben . Die Angst lässt Sie zu keinem Zeitpunkt in Erwartung der Situation oder des Reizes zurück, der die Panik auslöst. Und es ist sehr gut, dass Sie auf Motivationssätze vom Typ „Ihre Ängste überwinden“ zurückgreifen, aber es ist nicht bequem, wenn Sie dies alleine tun.

Wir warnen davor, dass die Selbsthilfe nicht so effektiv ist, wie wir es in den ersten Schritten einer psychischen Störung erfahren. Es ist daher besser, wenn Sie sich in die Hände eines Fachmanns legen, die Vorurteile, die noch beim Psychologen bestehen, abbauen und herausfinden, was passiert. In diesem Fall kann die Expositionstherapie für Sie und Ihre geistige Gesundheit von Nutzen sein .

Die Expositionstherapie ist Teil der kognitiven Verhaltenstherapie und hat zum Ziel, das Vermeidungsverhalten zu brechen . Fragen Sie sich, was Vermeidungsverhalten ist? Für das, was wir alle in einer Situation tun, die uns Angst, Angst oder Beklemmung bereitet, die erste Reaktion auf eine Gefahr, die wir für nichts anderes als Flucht, Flucht oder Ausweichen halten.

Im Prinzip hat das Vermeiden von Gefahren keine negativen Konsequenzen. Manchmal kann es sogar Ihr Leben retten. Aber in Fällen von Phobien oder wenn die Angst überwältigt ist, ist die Wahrnehmung dieser Gefahr verzerrt. Darüber hinaus gibt es viele Situationen, die beängstigend sein können und die Sie nicht immer vermeiden können. Es sieht perfekt aus, wenn Sie an einer Phobie leiden, die Ihr gesamtes Leben einschränkt. Auch bei Zwangsstörungen oder bei generalisierter Angst.

Das Vermeidungsverhalten wird von Andrés M. Pérez-Acosta in seiner Arbeit über Grundlagen der Expositionstherapie gegen Phobien an der Universität von Talca (Chile) sehr gut erklärt: „Vermeidung ist im Prinzip ein relativ normales und anpassungsfähiges Verhalten. Aber wenn dies aufhört, übertrieben zu sein, um den Tagesablauf des Individuums zu verändern, dann tritt eine Phobie auf.

Auf diese Weise hilft Ihnen die Expositionstherapie, mit Situationen umzugehen, die Sie verängstigen, ohne dass Sie sie vermeiden müssen.

  • Vielleicht interessiert Sie Folgendes: 'Achtsame kognitive Therapie: Was ist das und wie kann es Ihnen helfen?'

Wie die Expositionstherapie funktioniert

Die Expositionstherapie bietet eine sichere und kontrollierte Umgebung für den Psychologen. Dies werden wir zuerst berücksichtigen. Die Aufgabe ist kompliziert, da es darum geht , die Empfindlichkeit des Reizes schrittweise zu verändern, indem Sie in direkten oder indirekten Kontakt mit der Situation gebracht werden, die Angst, Unruhe oder Qual verursacht. Wie würdest du es wagen, eine Spinne zu beobachten, wenn du an Spinnenfeindlichkeit leidest? Nun, aus der Hand eines Profis.

Tatsächlich geht es darum, sich auf diese Situation neu einzulassen, damit Sie nicht diese Angstzustände oder Ängste verspüren. Sich der gefürchteten Situation auszusetzen, bis Sie die Angst, die sie hervorruft, verringert haben, ist nicht etwas, das Sie allein und nicht sofort tun können. Daher schlägt die Expositionstherapie eine schrittweise und fortschreitende Bewältigungsmethode vor .

Mit dieser Therapie erkennen Sie Schritt für Schritt, dass es nicht so viele negative Folgen hat , sich der gefürchteten Situation oder dem Reiz auszusetzen, wie Sie dachten. Dadurch werden katastrophale und obsessive Gedanken reduziert und gleichzeitig steigt Ihr Selbstverständnis , Sie sind zunehmend in der Lage, sich dieser Situation zu stellen.

Obwohl es eines der interessantesten Geschenke der Expositionstherapie ist, das Sie am Ende erhalten, wenn Sie feststellen, dass Sie in dieses Flugzeug, in diesen Aufzug, gelangen können, dass bei einem großen Konzert nichts passiert und dass Sie das Essen essen können, das Sie an Phobie gelitten haben oder dass du das Tier finden kannst, das du fürchtest, ohne dass etwas Schlimmes passiert. Und das Geschenk ist emotionale Akzeptanz , das heißt, dass Sie lernen, bestimmte negative Gefühle zu tolerieren, ohne sie vermeiden oder kontrollieren zu müssen.

Arten der Expositionstherapie

Abhängig von der zu behandelnden Erkrankung und der Person gibt es verschiedene Möglichkeiten, eine Expositionstherapie durchzuführen . Alle Schritte werden schrittweise ausgeführt, um sicherzustellen, dass bei jedem Schritt die Angst oder die Angst verringert wird.

+ Ausstellungstherapie in der Phantasie

Was macht Ihnen so viel Angst, dass es zu einer Panikattacke kommen kann? Egal, ob Sie ausgehen, eine Krankheit haben, ein Tier treffen, in ein Flugzeug steigen oder in eine andere Situation oder einen anderen Reiz, Sie können sich das vorstellen . Unter der Aufsicht des Psychologen ermutigt Sie die Ausstellung in Phantasie, sich der gefürchteten Situation in einer sehr sicheren und kontrollierten Umgebung zu stellen. Sie stellen es sich vor, es geschieht nicht in der Realität.

+ Live-Expositionstherapie

Irgendwann müssen Sie von der Mentalebene zur Realebene wechseln und diese Situation erleben, die Ihnen Angst macht. Denken Sie daran, dass Sie immer die Unterstützung des Psychologen haben, damit Ihnen nichts Schlimmes passieren kann. Und Sie müssen nicht alles auf einmal tun. Wenn Sie zum Beispiel Angst vor Flugzeugen haben, können Sie zunächst Zeit am Flughafen verbringen, um sich an die Situation zu gewöhnen. Und nach und nach können Sie mit der kognitiven Umstrukturierung näher an dieses Flugzeug herankommen und Ihre Phobie überwinden.

+ Bildbelichtungstherapie

Sehr ähnlich der Ausstellung in Phantasie ist die Ausstellung in Bildern. Wenn wir über Phobien von Gegenständen und Tieren sprechen, weisen wir bereits darauf hin, dass die Krise der Angst oder Panik nicht nur bei echtem Kontakt auftritt, sondern durch Bilder, im Fernsehen oder in einer Veröffentlichung alle Symptome ausgelöst werden können. Und das ist es wert, umgekehrt vorzugehen, das heißt, Sie können Ihre Ängste überwinden, indem Sie beginnen, sich ihnen durch ein Bild zu stellen .

+ Virtuelle Expositionstherapie

Die neuen Technologien dienen auch der psychischen Gesundheit und bieten sehr effektive Werkzeuge für die Expositionstherapie. Hätten Sie solche Angst, in ein Flugzeug zu steigen, wenn Sie wissen, dass Sie dies in einer virtuellen Simulation tun? Sicher nicht Dann, von der virtuellen Welt in die reale Welt, ist nur ein kleiner Schritt zu tun.

  • Sie können auch lesen: „Kann ich aufhören, zum Psychologen zu gehen? Anzeichen, die das Ende der Therapie anzeigen

Wie die Expositionstherapie Ihnen helfen kann, sich Ihren Ängsten zu stellen

Dass es in der Psychologie unterschiedliche Therapien gibt, macht die Behandlungen persönlicher. Wenn Sie sich fragen, wie die Expositionstherapie Ihnen helfen kann, werden wir es Ihnen sagen. Diese Therapie ist besonders bei Phobien , aber auch bei Angststörungen angezeigt . Die Expositionstherapie ist sehr effektiv bei Zwangsstörungen, bei posttraumatischen Belastungsstörungen und bei Essstörungen.

Darüber hinaus verbessert diese Therapie viele Aspekte Ihres Lebens, angefangen beim Selbstwertgefühl, das sich bei jedem Therapieschritt verstärkt. Wenn Sie sich Ihren Ängsten stellen, werden Sie stärker , vertrauen mehr auf sich selbst und Ihre Fähigkeiten und entdecken sogar Fähigkeiten, die Sie nicht kannten. Wenn Sie Teil der kognitiven Verhaltenstherapie sind, können Sie Ihre Lebensperspektive komplett verändern, indem Sie sich von Ihren verankerten Gedanken lösen und den großen Unterschied zwischen Schmerz und emotionalem Leiden entdecken.

Aber wie wir immer gewarnt haben, wird psychische Gesundheit nicht gespielt. Lassen Sie es nicht in den Händen von Wellness-Gurus und wenden Sie sich an einen Fachmann .

In der Kategorie Therapien auf unserer Website finden Sie weitere Artikel, die der Expositionstherapie ähneln : die beste Behandlung gegen Ängste .