Auf Achtsamkeit basierende kognitive Therapie: Was ist das und wie kann es Ihnen helfen?

Achtsamkeit ist in Mode und doch ist es eine alte Technik. Einige sehen es als Lebensphilosophie an, und jetzt hat die Psychologie es an einige ihrer Therapien angepasst, um emotionales Leiden zu lindern. Eine auf Achtsamkeit basierende kognitive Therapie kann Ihr Leben (zum Besseren) verändern und besteht darin, mit Achtsamkeit zu leben, eher zu sein als zu sein. Möchten Sie etwas mehr über diese Therapie erfahren? Auf unserer Website erklären wir Ihnen genau, was es ist und wie es Ihnen helfen kann .

Was ist achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie?

Die kognitive Verhaltenstherapie wird in der Psychologie am häufigsten zur Behandlung verschiedener Erkrankungen eingesetzt . Wir sind besonders besorgt über Angstzustände und Depressionen aufgrund der großen Anzahl von Menschen, die mit diesem emotionalen Leiden leben, und der Häufigkeit von Rückfällen, die bei diesen Störungen auftreten.

Und wenn sich die kognitive Therapie mit Mindulfness verbündet, ist das Ergebnis eine 8- sitzige Behandlung . Eine davon ist die intensive Mindulness-Praxis, mit der sich Ihr Leben ändern kann. Diese Veränderung, von der Sie erwartet haben, dass Sie so viel lernen, mit Ängsten umzugehen, dass Sorgen Ihr Leben nicht so negativ beeinflussen, den Sinn des Lebens verstehen oder Kraft zurückgewinnen und sich weiterentwickeln, finden Sie in dieser Therapie.

Mit der auf Achtsamkeit basierenden kognitiven Therapie können Sie eine Reihe von Transformationen sowohl in Ihrer Handlungsweise oder Ihrem Verhalten als auch in der Beziehung zu Ihren Gedanken beobachten . Es ist wichtig, Ihre Wahrnehmung der Welt und Ihrer selbst zu ändern, wenn Sie unter einem Angst- oder Depressionsproblem leiden, da es offensichtlich ist, dass Ihre Art, mit sich selbst und anderen umzugehen, zu diesem Zeitpunkt nicht funktioniert. Du leidest, richtig?

Achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie kann Ihnen helfen , die Welt aus einer anderen Perspektive zu betrachten , zu verstehen, wie Ihre Gedanken funktionieren, diese Gedanken nützlicher zu behandeln und vor allem sich selbst zu vergeben, Sie aus einer Perspektive zu betrachten mitfühlender, freundlicher, verständnisvoller. Hier und jetzt das Sein vor dem Sein auf die eine oder andere Weise zu priorisieren. Mit Achtsamkeit leben .

Aber vielleicht am interessantesten ist, was diese Therapie reduzieren kann :

+ Angst

+ Das Risiko eines Rückfalls bei Depressionen.

+ Die Sorgen.

+ Obsessive und wiederkäuende Gedanken.

+ Das psychische Unwohlsein.

+ Emotionales Leiden.

Was leistet achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie?

Mit der auf Achtsamkeit basierenden kognitiven Therapie werden eine Reihe von Erfolgen oder Instrumenten erzielt , die sich direkt auf Ihre Lebensqualität und psychische Gesundheit auswirken .

+ Sie sind sich Ihrer Verhaltensmuster bewusster .

+ Sie lernen, sich auf Ihre inneren Erfahrungen zu beziehen .

+ Sie erkennen Ihr schädliches Verhalten und tauschen es gegen gesünderes aus.

+ Sie akzeptieren das psychische Unwohlsein und reduzieren die negativen Auswirkungen, indem Sie es akzeptieren.

+ Sie lernen mit Wiederkäuern , Sorgen und Zwangsgedanken umzugehen.

+ Sie entwickeln Fähigkeiten, die für das emotionale Wohlbefinden erforderlich sind, wie Loslassen, nicht Widerstand leisten, Loslassen ... Loslassen.

+ Du lernst Selbstpflege .

+ Sie kennen sich besser , Sie sehen mitfühlender und verständnisvoller aus, was bedeutet, dass Sie akzeptieren und sich selbst vergeben können .

  • Sie könnten interessiert sein an: 'Aromatherapie gegen Angstzustände: die Aromen, die Sie entspannen'

Aber was ist Achtsamkeit? Auf diese Weise kann es Ihnen helfen

Vielleicht sprechen wir über Achtsamkeit und Sie haben sicherlich schon oft davon gehört, aber es ist nicht klar, was es ist . Lesen Sie weiter, dass Sie daran interessiert sind, es in Ihrem Leben anzuwenden.

Achtsamkeit kann eine Technik , eine Reihe von Übungen oder ein Lebensstil sein , je nachdem, wie Sie es einnehmen. In jedem Fall geht es aber darum , Achtsamkeit zu entwickeln . Was passiert gerade? Schauen Sie genau hin, denn gerade geschieht nur, dass die Sonne scheint, was keine Kleinigkeit ist. Oder vielleicht regnet es und es ist ein schrecklicher Wind, aber das und sonst nichts.

Und dass Sie atmen oder duschen, arbeiten oder Wäsche waschen. Oder vielleicht trinkst du Tee, liest ein Buch oder unterhältst dich mit Freunden. Kochst du Es gibt Dinge, die du tust, Dinge, die gerade hier und jetzt passieren und die nichts mit diesen wiederkäuenden, katastrophalen und obsessiven Gedanken zu tun haben, die deinen Verstand füllen.

Können Sie sich vorstellen, diese Gedanken loszuwerden, die Sie dazu gebracht haben, unter Angstzuständen oder Depressionen zu leiden? Nun, Sie können es mit Achtsamkeit tun, die den Fokus der Aufmerksamkeit verschiebt , so wird es auch Achtsamkeit genannt. Und nein, Achtsamkeit löst nicht die Probleme, die Sie haben, und sie zahlt Ihnen weder die Rechnungen noch die Hypothek. Aber wissen Sie, wie es Ihnen helfen kann?

Sorgen, Zweifel, Unsicherheiten und Unsicherheiten verringern das Gewicht oder die Last emotionalen Leidens, indem sie sich des gegenwärtigen Augenblicks bewusster werden. Einige Studien zeigen, dass Achtsamkeit in nur zwei Monaten zu Veränderungen der Gehirnfunktion führt. Wie? Geben Sie Ihren Gedanken den Wert, den sie haben, was viel weniger ist, als Sie sich vorstellen. Denn wichtig ist nicht, was Sie denken, sondern was passiert . Und was passiert ohne Werturteile.

Achtsamkeit gibt Ihnen eine andere Sicht auf sich selbst und was in Ihnen vor sich geht. Ihre internen und externen Erfahrungen werden präsenter, Sie sind sich ihrer bewusst, aber jetzt müssen Sie sie nicht mehr als positiv, negativ oder gar bedrohlich beurteilen. Mit Achtsamkeit werden Erfahrungen akzeptiert, nicht ausgewertet .

  • In Verbindung stehender Artikel: "Was ist Verhaltensdialektische Therapie und wie kann sie Ihre Emotionen heilen?"

Wissen Sie, wie man eine Achtsamkeitsübung macht?

Wenn Sie sich vorstellen, dass Sie, um Achtsamkeit zu üben, nach Tibet gehen, sich die Haare rasieren und Ihre spirituelle Seite entwickeln müssen, können Sie leicht atmen. Es geht nicht darum, es geht um Atmen. Es gibt zwei sehr einfache Mindulness-Übungen, die Sie in Ihren Alltag integrieren können. Eine davon hat mit dem Atmen zu tun. Streben wir danach?

1 Bewusstes Atmen

Bewusstes Atmen wurde Ihnen mehr als einmal empfohlen, wenn Sie nervös oder ängstlich sind. Sie können es im Liegen oder Sitzen tun , mit geschlossenen Augen und tiefem Atmen . Atme durch deine Nase, lasse die Luft in dir und lasse sie durch deinen Mund frei. Ist es fertig?

Das war's Es ist so einfach, dass Sie dabei nur auf den Flugverkehr achten müssen . In diesem Moment passiert nur, dass Sie atmen. Und was machst du, wenn du plötzlich außermittig wirst und an etwas denkst? Machen Sie mit Ihrer Hand eine Geste, als ob Sie sie verstreichen lassen möchten. Lassen Sie diesen Gedanken verstreichen, ohne wütend zu werden, weil Sie sich dekonzentriert haben. Wenn es sich um einen obsessiven Gedanken handelt, sagen Sie ihnen bitte, dass Sie später darauf zurückkommen werden. Nicht jetzt, weil du jetzt nur noch atmest.

2 Der Körperscanner

Diese Übung beinhaltet das mentale Scannen Ihres gesamten Körpers . Es wird im Sitzen oder Liegen gemacht und man muss auf die verschiedenen Körperteile achten. Schließen Sie Ihre Augen und versuchen Sie, die Zehen zu fühlen, schauen Sie, wie sie den Boden berühren, wenn Sie sitzen, und verfolgen oder fegen Sie die Knöchel, Zwillinge, Knie ...

Führen Sie den Körperscan weiterhin durch Becken, Bauch, Brust, Rücken und Nacken durch. Machen Sie einen Halt an den Schultern und sie werden sich sicherlich entspannen und dann weiter zum Kopf.

Anfangs mag es schwierig sein, diese beiden Übungen zu machen, während Sie Ihre Aufmerksamkeit voll und ganz behalten. In einigen Tagen werden Sie jedoch feststellen, dass es funktioniert, dass Sie sich der Realität mehr bewusst sind als Ihres Verstandes. Und in ein paar Wochen verbringen Sie mehr Zeit mit "Sein" als mit "Denken" .

Sie können in der Kategorie Therapien auf unserer Website weitere Artikel lesen, die der auf Achtsamkeit basierenden kognitiven Therapie ähneln : Was ist das und wie kann es Ihnen helfen ?