Wer hat häufiger Osteoporose?

Als Erstes muss die Frage beantwortet werden, was Osteoporose ist. Osteoporose ist eine Krankheit, die die Knochen angreift und sie brüchig macht.Die Knochen von Frauen mit Osteoporose sind weniger widerstandsfähig, weil sie weniger dicht sind und weil die Knochenqualität schlechter ist. Diese Situation macht sie zu zerbrechlichen und porösen Knochen, die leicht gebrochen werden können. Osteoporose kann Menschen jeden Alters betreffen, obwohl sie häufiger bei Frauen über 45 Jahren und vor allem ab 65 Jahren beobachtet wird.

Menschen mit höherem Osteoporoserisiko

- Ältere Menschen - Frauen nach den Wechseljahren - Personen mit familiärer Vorgeschichte dieser Krankheit - Personen, die bestimmte Medikamente wie Cortison, Antiepileptika, Schilddrüsenhormone oder andere einnehmen oder über einen längeren Zeitraum eingenommen haben Heparin.- Sehr dünne Menschen.- Menschen, die über einen längeren Zeitraum zu wenig Kalzium zu sich nehmen, rauchen oder zu viel Alkohol oder Kaffee trinken.- Menschen, die unter bestimmten Krankheiten leiden, z. B .: chronische Leber-, Nieren- oder Nierenerkrankungen Lunge usw.

Sie können ähnliche Artikel lesen wie Wer hat häufiger Osteoporose? in der Kategorie Wechseljahre auf unserer Website.