Magengeschwür: Ursachen und Diagnose

Das Geschwür ist eine Krankheit, die in Gegenwart einer schweren Läsion besteht, die sowohl in der Magenschleimhaut als auch im Zwölffingerdarm gefunden werden kann. Bei der Entwicklung dieser Pathologie ist die Sekretion von Säure und Magensaft unbedingt erforderlich, da ihre Abwesenheit die Entstehung des Geschwürs selbst verhindern würde. Ebenso tritt die Pathologie nur auf, wenn eine deutliche Veränderung der Abwehrmechanismen der Magenschleimhaut vorliegt, die normalerweise durch äußere Einwirkungen verursacht wird, die aggressiv in der Umgebung wirken.

Häufige Symptome während einer Ulkuserkrankung

Von allen Faktoren, die die Entwicklung eines Geschwürs auslösen können, sind sowohl nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel als auch ein als Helicobacter pylori bekanntes Bakterium am häufigsten, wobei letztere für mehr als 80% der Fälle verantwortlich sind. Das häufigste Symptom während des Leidens an dieser Pathologie sind Schmerzen im Bauchbereich, die sich in Form von Brennen, schmerzhaftem Hungergefühl oder zerreißendem Unbehagen manifestieren. In der Regel tritt es zwischen einer und drei Stunden nach dem Verzehr auf und lindert sich nur durch Nahrung oder mit Antazida. Gelegentlich können andere Symptome wie Unverträglichkeit gegen Fette, Gase, Erbrechen, Übelkeit, Gewichtsverlust oder Blähungen auftreten.

Um eine Krankheit wie ein Geschwür zu diagnostizieren , kann der Spezialist eine Endoskopie des oberen Verdauungstrakts oder einen Ösophagogastroduodenal-Transit anordnen. Die erste ist eine Untersuchung, bei der ein dünner Schlauch mit einer in eines seiner Enden eingesetzten Kamera eingeführt wird, um den Magen und den Dünndarm zu beobachten. Der zweite Test basiert auf der Durchführung einer Reihe von Röntgenaufnahmen nach der Einnahme einer Substanz namens Barium.

Die Grundbehandlung , die Ärzte normalerweise verschreiben, basiert auf einer Kombination von Medikamenten, die das Vorhandensein von Helicobacter pylori-Bakterien wirksam eliminieren und die Wirkung hoher Säureniveaus im Magen verringern können. Es handelt sich um eine Strategie, deren Hauptziel die Heilung des Geschwürs und die Verringerung der Möglichkeiten ist, die die Pathologie in Zukunft haben könnte.

Sie können weitere ähnliche Artikel wie Magengeschwür: Ursachen und Diagnose in der Kategorie Magenschmerzen auf unserer Website lesen.