Übungen und Massagen gegen Krampfadern

Blut transportiert Sauerstoff vom Herzen über sogenannte Arterien zum gesamten Körper. Wenn das Blut die Organe und Gewebe erreicht, verlässt es dort den Sauerstoff und kehrt durch andere Kanäle, die wir Venen nennen, zum Herzen zurück. Das Blut, das von den Beinen zum Herzen zurückkehren muss, muss die Schwerkraft überwinden. Dafür haben die Venen einen Mechanismus, um das Blut zu drücken. Wenn es versagt, stagniert das Blut in den Venen und die Wände der Venen dehnen sich aus, verlieren ihre Form und es treten Krampfadern auf. Diese körperlichen Übungen und Massagen können Krampfadern vorbeugen.

Übungen gegen Krampfadern

+ Sitzen, die Fußspitzen trennen und schließen. + Sitzen, die Füße von den Zehen bis zu den Fersen sanft schwingen. + Aufstehen, mehrmals auf Zehenspitzen stehen erhobene Beine 15 Mal + Liegen, Beine angehoben und gestreckt, Zehen abwechselnd beugen und strecken. 20-mal + Mit erhobenen und ausgestreckten Beinen im Liegen abwechselnd in beide Richtungen drehen. 10 mal. + Mit ausgestreckten Beinen liegen, trennen und nacheinander sammeln. 15 mal. + Massage: Mit dem erhobenen Bein vom Knöchel bis zum Oberschenkel sanft nach oben reiben Mit diesen Übungen helfen Sie dem Blut, von den Beinen zum Herzen zurückzukehren, und verhindern Krampfadern.

Sie können weitere ähnliche Artikel wie Übungen und Massagen gegen Krampfadern in der Kategorie Lebensqualität auf unserer Website lesen.

Top Nachrichten