Die Krankheiten des Herbstes: Die Temperaturänderung kam an

Saisonale Veränderungen wirken sich auf unsere Gesundheit aus, insbesondere aufgrund von Temperatur- und Klimaveränderungen. So wie es typische Sommerkrankheiten gibt, zeigt sich auch der Herbst mit eigenen Erkrankungen, insbesondere der Atemwege. In dieser Saison ist es notwendig, uns vor fallenden Temperaturen, Regen und Wind zu schützen. Erneuern Sie also nicht einfach Ihren Kleiderschrank, denn Sie benötigen mehr als nur Kleidung, um sich vor den typischen Herbstkrankheiten zu schützen.

Temperaturwechsel Krankheiten

Nach dem Sommer fällt es uns schwer, uns an wechselnde Temperaturen anzupassen. Es ist besonders zu Beginn des Herbstes, wenn wir mit Kleidung nicht richtig liegen. Zu dieser Jahreszeit täuscht die Sonne und wir möchten den Sommer verlängern, was uns manchmal weniger warm lässt, als es angemessen wäre. Deshalb sind Atemwegserkrankungen in dieser Saison an der Tagesordnung. Erkältungen, Grippe, Lungenentzündung oder Pharyngitis sind einige der häufigsten Erkrankungen. Wir fanden auch eine Zunahme von Lungen- und Bronchialkrankheiten sowie einen Anstieg bei Patienten mit Asthma. Und obwohl Allergien normalerweise eher mit dem Frühling zusammenhängen, ist der Herbst eine der günstigsten Jahreszeiten für diese Art von Problemen.

Magen-Darm-Erkrankungen breiten sich auch im Herbst aus. Bei Regen und Wind breiten sich Viren, Bakterien und Parasiten schneller aus und finden den perfekten Verbündeten, um in Feuchtigkeit zu wirken. Feuchtigkeit ist auch die Ursache für das Auftreten verschiedener Pathologien auf der Haut, wie übermäßige Trockenheit, Dermatitis oder sogar Pilze.

Herbstkrankheiten vorbeugen

Aufgrund von Temperaturschwankungen ist es schwierig, auf einige der typischen Herbstkrankheiten nicht hereinzufallen. Wir müssen besonders auf die Strömung achten , um Erkältungen zu vermeiden und um zu vermeiden, dass wir beim Gehen nach draußen schnell von Kälte zu Hitze und Schutz wechseln.

Die Bequemlichkeit oder Unbequemlichkeit des Grippeimpfstoffs kann zusammen mit dem Hausarzt in Betracht gezogen werden, und es kann vermieden werden, sehr kalte Lebensmittel zu essen. Auch sollten wir die Hygienemaßnahmen nicht vergessen , da ein häufiges Händewaschen viele Infektionen und die Übertragung von Bakterien verhindern kann. Und wie im Sommer achten wir auf den Umgang mit Lebensmitteln und die Qualität des Wassers, das wir zur Vorbeugung von Magen-Darm-Erkrankungen konsumieren.

Eine der charakteristischsten Krankheiten des Herbstes ist Depression oder herbstliche Asthenie, die durch den Wechsel der Jahreszeit, die Abnahme der Tageslichtstunden und schlechtes Wetter verursacht wird. Es ist durch mangelndes Interesse, Apathie, Schlaflosigkeit und Traurigkeit gekennzeichnet und viele Menschen leiden jeden Herbst darunter.

Das Beste, was wir tun können, um das Auftreten dieser Gesundheitsprobleme bei saisonalen Veränderungen zu vermeiden oder zu verringern, ist die Stärkung unserer Abwehrkräfte . Mit einer Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist, und einer ausgewogenen Ernährung, die uns die Vitamine und Mineralien liefert, die wir brauchen, können wir die typischen Krankheiten des Herbstes bewältigen.

Sie können weitere Artikel lesen, die den Herbstkrankheiten ähnlich sind: Die Temperaturänderung ist in der Kategorie Lebensqualität auf unserer Website aufgetreten.