Seltene Krankheiten und ihre Behandlung in der Krise

Seltene Krankheiten haben auch ihre eigene Reise. Der 28. Februar ist der internationale Tag der seltenen Krankheiten , um die Bevölkerung und die Institutionen für die Schwierigkeiten der Betroffenen zu sensibilisieren. Diese Initiative entstand am letzten Februar 2009 auf Initiative der Europäischen Organisation für seltene Krankheiten.

Asperger-Syndrom , Fanconi-Anämie, Morbus Pick, Mukoviszidose, Wilms-Tumor oder Guillain-Barre-Syndrom sind einige der Pathologien, die als selten eingestuft werden und deren Behandlung und Forschung betroffen sind Wirtschaftskrise

Wenn eine Krankheit selten ist

Nach der Definition der Europäischen Union fällt eine Pathologie in die Kategorie der seltenen Krankheiten, wenn sie in 5 Fällen pro 10.000 Einwohner auftritt .

Sie gelten als lebensbedrohlich und haben meist eine genetische Komponente. Eingeschlossen sind auch Autoimmunerkrankungen, Vergiftungen, Missbildungen und bestimmte Krebsarten.

In der EU sind zwischen 5.000 und 8.000 seltene Krankheiten aufgetreten , von denen derzeit 29 Millionen Menschen in Europa betroffen sind. In den Vereinigten Staaten betrachtet das National Institute of Health eine seltene Krankheit, von der weniger als 200.000 Amerikaner betroffen sind.

Seltene Krankheiten und die Krise

Eines der Ziele der Feierlichkeiten zum Internationalen Tag der seltenen Krankheiten ist es, die Notwendigkeit zu beeinflussen, Mittel zur Untersuchung dieser Pathologien und zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten zu investieren. Die sozioökonomische Krise im Westen schädigt diese Arbeit heute ernsthaft.

In Spanien warnt beispielsweise die spanische Föderation für seltene Krankheiten , dass Gesundheitsschäden bei 37% der Patienten und bei 52% der betroffenen Verbände zu einer Verschlechterung der medizinischen Versorgung geführt haben. Bei Organisationen waren viele von ihnen aufgrund fehlender Subventionen gezwungen, ihre Projekte und Dienstleistungen zu unterdrücken.

Weitere Artikel zu seltenen Krankheiten und ihrer Behandlung in der Krise finden Sie in der Kategorie Krankheiten auf unserer Website.