Skoliose: Probleme in der Wirbelsäule

Skoliose ist eine abnormale Krümmung auf der rechten Seite des Wirbels . Die Wirbelsäule jedes Menschen krümmt sich auf natürliche Weise. Bei Menschen mit Skoliose ist diese Abweichung der Wirbelsäule jedoch größer.

Daher ist es wichtig, sich mit dem Spezialisten in Verbindung zu setzen, um eine angemessene Behandlung zu erhalten und zu verhindern, dass das Problem weiter auftritt. Je früher diese Abweichung erkannt wird, desto mehr Möglichkeiten gibt es, sie gesund zu bekämpfen.

Symptome einer Skoliose

Erstens kann die an Skoliose leidende Person starke Rückenschmerzen haben . Andererseits Schweregefühl und allgemeine Müdigkeit im Rücken nach langem Stehen. Es kann auch unebene Schultern und Hüften zeigen.

Welche negativen Auswirkungen können sie langfristig haben ? Einerseits kann der Patient unter Kreuzschmerzen leiden, andererseits unter Konflikten mit geringem Selbstwertgefühl, dh Unsicherheit. Ganz einfach, denn diese Abweichung von der Wirbelsäule macht sich auch auf der ästhetischen Ebene bemerkbar. Das größte Unbehagen ist das Erleiden eines wiederkehrenden Schmerzes und das Gefühl der Hilflosigkeit, nicht genau zu wissen, was zu tun ist. Gelegentlich wird dieses Unbehagen bereits in der Kindheit festgestellt. Daher ist es zweckmäßig, sehr aufmerksam zu sein, damit sich die Kinder rundum wohlfühlen.

Darüber hinaus ist es jedoch auch von Vorteil, das Tragen sehr schwerer Lasten auf dem Rücken zu vermeiden. Dieser Punkt wird von Kindern, die Rucksäcke voller Bücher zur Schule tragen, nicht immer erfüllt. Aber jedes Mädchen sollte auch vorsichtig sein, wenn es sich nicht mehr anstrengt als nötig, wenn es zum Beispiel den Einkaufswagen mit nach Hause nimmt.

Behandlung von Skoliose

In einigen Fällen kann eine Operation erforderlich sein, um das Problem zu behandeln. In anderen Situationen kann es ausreichend sein, ein Korsett zu verwenden, das dabei hilft, einen geraden Rücken zu haben . Die Behandlung kann jedoch auch die emotionale Ebene abdecken, so dass der Patient kein negatives Selbstbild hat oder übermäßig leidet.

Ohne Zweifel ist es auch wichtig, eine hochwertige Matratze im Bett zu haben, die fest ist und sich dem Körper anpasst, um jede Nacht sehr gut ausruhen zu können. Auf der anderen Seite müssen Matratzen regelmäßig erneuert werden, da sie beim Gebrauch an Festigkeit verlieren. Im Alltag ist es auch wichtig, gutes Schuhwerk zu tragen und sich von High Heels zu verabschieden.

Diagnose von Skoliose

Der Arzt ist der einzige Fachmann, der in der Lage ist, einen Skoliose-Fall zu diagnostizieren. Die Erkennung ist scheinbar einfach: Der Spezialist fordert den Patienten auf, sich nach vorne zu beugen, um die Form der Wirbelsäule zu erkennen. Durch diesen Test können Sie beispielsweise feststellen, ob eine Schulter stärker geneigt ist als eine andere.

Zweifellos leisten Physiotherapeuten auch hervorragende Arbeit bei der Bekämpfung von Schmerzen. Andererseits gibt es auch einige Sportarten, die gesund sind, wie z. B. Schwimmen. In diesem Sinne ist der Sommer eine hervorragende Zeit, um im Pool zu schwimmen, aber heute kann jeder das ganze Jahr über schwimmen, wenn er Mitglied eines Zentrums mit einem Innenpool ist.

Weitere ähnliche Artikel zu Skoliose: Wirbelsäulenprobleme finden Sie in der Kategorie Lebensqualität auf unserer Website.

Top Nachrichten