Trichomoniasis, die häufigste sexuell übertragbare Krankheit bei Frauen

Trichomoniasis ist eine sehr häufige sexuell übertragbare Krankheit, die durch ein Protozoon verursacht wird, insbesondere eine Infektion aufgrund des parasitären vaginalen Trichomonas . Diese Pathologie ist recht häufig und selbst viele Betroffene wissen nicht, dass sie daran leiden, da sie asymptomatisch sein können.

Nach Schätzungen der American Association of Centers for Disease Control and Prevention leiden 3,7 Millionen Menschen in diesem Land an einer Infektion, aber nur 30% haben Symptome. Darüber hinaus betrachtet das Gesundheitsministerium von Puerto Rico diese Krankheit als die häufigste heilbare sexuell übertragbare Krankheit bei Frauen im reproduktiven Stadium.

Ursachen und Symptome der Trichomoniasis

Trichomoniasis wird durch die Ausbreitung des Parasiten durch Geschlechtsverkehr verursacht. Das Trichom kann vom Penis in die Vagina, von der Vagina in den Penis oder von einer Vagina in eine andere übergehen. Obwohl es sowohl Männer als auch Frauen betrifft, betrifft es mehr junge Frauen im reproduktiven Stadium.

Symptome treten häufiger bei Frauen als bei Männern auf, obwohl dies auch vom Alter und Gesundheitszustand des Patienten abhängt. Im Allgemeinen verursacht die Infektion bei Frauen einen stinkenden und dicken Fluss, Reizungen und Schmerzen im Genitalbereich beim Wasserlassen.

Bei Männern verursacht der Parasit bei Auftreten von Symptomen Schmerzen oder Reizungen im Penis und Beschwerden beim Ejakulieren oder Urinieren. Es kann sogar ein Ausfluss oder ein Ausfluss aus der Harnröhre auftreten .

Trichomoniasis-Behandlung

Diese Krankheit wird mit Medikamenten wie Metronidazol oder Tinidazol behandelt und sollte sowohl bei der betroffenen Person als auch bei ihrem Partner oder Sexualpartner angewendet werden. Solange die Behandlung aufrechterhalten wird, sollte der Geschlechtsverkehr vermieden werden.

Weitere ähnliche Artikel zu Trichomoniasis, der häufigsten sexuell übertragbaren Krankheit bei Frauen , finden Sie auf unserer Website in der Kategorie "Krankheiten".