Verstopfung: Tipps gegen Verstopfung

Sie leiden an Verstopfung, wenn Sie weniger als zwei oder drei Stuhlgänge pro Woche machen oder wenn der Stuhl zu hart ist. Es kann mit einem unvollständigen oder schmerzhaften Evakuierungsgefühl einhergehen, und dies geschieht für mindestens drei Monate, nicht unbedingt nacheinander. Es gilt als chronisch, wenn es jahrelang gelitten hat. Verstopfung ist mit Bauchbeschwerden, Blähungen, Hämorrhoiden, Analfissuren usw. verbunden. Es ist ein sehr häufiges Ärgernis, insbesondere bei Frauen und älteren Menschen.

Was sind die häufigsten Ursachen für Verstopfung? Geringe Ballaststoffzufuhr, Bewegungsmangel, unzureichende Flüssigkeitsaufnahme pro Tag oder Verzögerung beim Toilettengang, wenn Sie den Drang zum Stuhlgang verspüren.

7 Tipps, um keine verstopfte Frau mehr zu sein

1 Trinken Sie viel , mindestens zwei Liter Flüssigkeit pro Tag: Wasser, Gemüsebrühen, Fruchtsäfte, Aufgüsse usw. Trinken Sie jeden Morgen auf nüchternen Magen ein bis zwei Gläser Wasser oder natürliche Orange sowie ein Frühstück mit festen Lebensmitteln, die die Ablagerung anregen. 2 Essen Sie langsam und kauen Sie gut. Versuchen Sie, regelmäßig zu essen. 3 Essen Sie täglich ballaststoffreiche Lebensmittel : Gemüse, Salat (Karotten, Sellerie, Salat, Zwiebeln, ...), Hülsenfrüchte (Linsen, Bohnen, Kichererbsen), Obst mit Schale (Pflaumen, Kirschen, Trauben, Erdbeeren, Birnen, Äpfel, usw.), Früchte ohne Haut (Orangen, Feigen), Nüsse, Vollkornprodukte (Brot, Haferflocken, Reis ...). Pflaumen und Kiwi sind die besten Abführmittel . 4 Beschränken Sie ballaststoffarme Lebensmittel wie Eis, Käse, Fleisch oder raffinierte Produkte (Weißbrot, Gebäck usw.). 5 Essen Sie Joghurt jeden Tag (vorzugsweise mit aktivem Bifidus). Es ist kein Abführmittel, sondern ein Regulator des Darms. 6 Fügen Sie etwas Weizenkleie zu Lebensmitteln hinzu , normalerweise zu Gemüse, nicht zu Joghurt oder Milch. Beginnen Sie mit einer kleinen Menge, streuen Sie ein wenig auf das Essen und erhöhen Sie dann, wenn sich die Verstopfung nicht bessert, bis zu 4 Esslöffel zweimal täglich. Es ist zweckmäßig, viel Flüssigkeit mit der Kleie zu trinken. Die Wirkung der Kleie ist nicht unmittelbar und kann in den ersten Tagen zu Blähungen führen, die dann verschwinden. 7 Erziehen Sie den Darm : Es ist wichtig, immer zur gleichen Zeit (nach dem Frühstück ist es normalerweise einfacher) auf die Toilette zu gehen und wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie es brauchen. Unterdrücken Sie niemals die Notwendigkeit einer Evakuierung , gehen Sie zum Service, wenn Sie den Ruf verspüren, die Gewohnheit der Stuhlentleerung wiederherzustellen. Nehmen Sie sich mindestens 10 Minuten Zeit, um eine Ablagerung zu versuchen. Wenn Sie Hämorrhoiden haben, sitzen Sie nicht zu lange in der Tasse. Die beste Haltung zum Stuhlgang ist es, mit einem Fuß vom Boden abgehoben in der Toilette zu sitzen (z. B. wird eine Schublade oder ein niedriger Hocker aufgestellt).

Tricks, um ohne Leiden zum Gottesdienst zu gehen

+ Vermeiden Sie übermäßige Evakuierungsbemühungen . + Mäßige tägliche körperliche Bewegung : Gehen, Radfahren, Schwimmen, Tanzen, Gymnastik oder Arbeiten auf dem Feld oder im Garten. + Stimulieren Sie auch die Ablagerung der Massagen im Kreis um den Nabel (rechts hoch und links runter) und die Gymnastik der Bauchmuskeln.

+ Vermeiden Sie Situationen, die Verstopfung begünstigen, z. B. Stress, Angstzustände und die Einnahme bestimmter Medikamente. + Glycerin-Suppositorien können im Gegensatz zu früheren Maßnahmen, die darauf abzielen, den Darmrhythmus innerhalb weniger Tage zu regulieren, als Ablagerungsinduktoren dienen.

+ Vermeiden Sie Abführmittel, einschließlich pflanzlicher Derivate (Senna, Heilige Schale, Aloe, Frángula, Rhabarber). Sie sind Darmreizstoffe und können Ihre Verstopfung mit der Zeit verschlimmern. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie sie einnehmen. Wenn Sie innerhalb eines Monats keine Besserung mit den vorherigen Maßnahmen feststellen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Sie können weitere Artikel lesen, die Verstopfung ähneln : Tipps, wie Sie aufhören können, eine verstopfte Frau zu sein , in der Kategorie Lebensqualität auf unserer Website.