Art der Schuhe gut und schlecht für Rückenschmerzen

Die Auswahl der idealen und perfekten Schuhe für einen beneidenswerten Look von 10 scheint eine ziemlich komplizierte Aufgabe zu sein, finden Sie nicht? Wir orientieren uns eher an ihrer Ästhetik (der Farbe, der Form, die sie haben, unabhängig davon, ob sie mit der Kleidung im Schrank kombiniert werden oder nicht ...) als an ihrem Komfort. Und das ist zweifellos ein großer Misserfolg.

Wussten Sie, dass der Weg, den wir gehen, unsere eigene Gesundheit stark beeinträchtigen kann? Besonders wenn es um die Gesundheit unseres Rückens geht. Und in diesem Sinne haben die Schuhe, die wir tragen, viel zu sagen. Was können wir wählen? High Heels, Sneakers, flache Sandalen, Ballerinas ...? Ruhig!

Auf unserer Website möchten wir Ihnen helfen und dass Sie die Art von guten und schlechten Schuhen für Rückenschmerzen kennen . Wie Sie wissen, ist nicht alles in Ordnung. Wir werden versuchen, klare Voraussetzungen zu schaffen, damit Sie in Ihren Lieblingsgeschäften die besten Schuhe für Sie finden. Fangen wir an?

Was Sie bei der Auswahl der Schuhe beachten sollten, die Sie tragen werden

Bevor Sie wissen, welche Art von Schuhwerk am besten zu Ihrem Körper passt, um schreckliche Rückenschmerzen zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie einige wichtige und gemeinsame Voraussetzungen in allen guten Schuhen für diese Art von Pathologien kennen. Denken Sie daran, dass Ihre Gesundheit das Wichtigste ist und dass Sie die Schmerzen erheblich lindern können, wenn Sie die richtigen Schuhe probieren.

- Die notwendige Dämpfung : Die Verwendung von Einlegesohlen in den Schuhen kann Ihnen sehr dabei helfen, Rückenschmerzen zu vermeiden. Wie ist das möglich? Sehr einfach Die Einlegesohlen sind in der Lage, den Komfort zu fördern und das Schuhwerk steht Ihrem Fuß besser.

- Schuhe zum Schutz Ihrer Füße : Zu offene Schuhe werden ebenfalls nicht empfohlen. Der Grund liegt darin, dass neben einer korrekten Körperhaltung auch der Fuß der externen Agenten geschützt werden muss, die auf der Straße zu finden sind.

- Fußstütze: Das Schuhwerk muss den Fuß nicht nur schützen, sondern auch richtig halten. Auf diese Weise vermeiden wir die Beibehaltung einer falschen Haltung, indem wir zu viel Muskelkraft mit der Fußsohle aufbringen.

- Vermeiden Sie Scheuern und Blasen : Wenn Sie die beiden vorherigen Prämissen einhalten, verringern Sie Fußschmerzen , mögliches Scheuern und Blasen. Denken Sie daran, dass Sie bei einigen Schuhen, die Fußschmerzen verursachen, anders laufen, um dies zu vermeiden. Daher wirken sich diese Schmerzen auch auf Ihren Rücken aus.

- Feste Sohle und geringes Gewicht : Zu schweres Schuhwerk kann sich auch auf Ihre Muskeln auswirken und zu einer Überanstrengung führen. Außerdem muss die Sohle fest sein, damit Sie bei jedem Schritt zusätzlichen Komfort haben.

- Haltung beim Gehen : Wenn Sie gehen, ist es wichtig, dass Sie Ihren Rücken gerade halten, damit die Wirbelsäule nicht übermäßig leidet. Denken Sie daran, dass die Haltung beim Gehen in hohem Maße von dem Schuh abhängt, den Sie tragen. Achten Sie daher auf alle Tipps, um den richtigen auszuwählen und Rückenschmerzen oder Rückenschmerzen zu vermeiden.

Die Schuhe sollten Sie NICHT tragen, um Rückenschmerzen zu vermeiden

Sobald wir alles angegeben haben, was Schuhwerk zum Schutz Ihrer Gesundheit haben sollte, werden wir sorgfältig prüfen, welches Schuhwerk NICHT für Ihren Rücken empfohlen wird. Ein Hinweis: Sicher wissen Sie schon, dass Fersen für Sie nicht besonders geeignet sind ... Aufmerksam!

+ Auf Wiedersehen zu den Fersen

In der Tat beschädigen zu hohe und zu dünne Absätze Ihren Rücken erheblich. Der Grund? Bei dieser Art von Schuhen rutscht der Fuß nach vorne und drückt das Körpergewicht über diesen Bereich. Der Rücken wird gewölbt und die Zehen werden so sehr leiden , dass die Schmerzen größer werden.

Übermäßig hohe Absätze erzeugen zu viel Muskelspannung und der untere Rücken wird durch wiederholte Verwendung stark beeinträchtigt. Zusätzlich kann diese Spannung auf die Nacken- und Kopfmuskulatur übertragen werden, die in beiden Bereichen Schmerzen verursacht, und andererseits auch auf die Knie- oder Hüftmuskulatur.

In diesem Sinne sollten Sie wissen, dass es am besten ist, auf einen sehr breiten Absatz und nicht mehr als 4 Zentimeter Höhe zu setzen , wenn Sie beabsichtigen, niemals auf Absätze zu verzichten. Und wenn sie groß sind? Vermeiden Sie es, sie für längere Zeit anzuziehen oder großartige Spaziergänge mit ihnen zu machen.

+ Was ist mit zu flachen Schuhen?

Die Enden sind nie gut, und genau wie hohe Schuhe sind zu flache Schuhe für Ihre Gesundheit nicht allzu gut geeignet. Die Verwendung von Flip-Flops, Sandalen oder Flats ist nicht ganz zu empfehlen, weshalb in den Sommermonaten viele Rücken- oder Zehenbeschwerden auftreten.

Wir neigen dazu zu denken, dass sehr flache Schuhe am bequemsten sind, und am Anfang ist dies so. Wenn die Sohle jedoch zu dünn ist und keine Ferse oder kleine Erhebung aufweist, trifft der Fuß direkt auf den Boden . Und dann treten die ersten Beschwerden auf.

Aber die Schmerzen des Fußes können sehr leicht durch die Haltung nach hinten verlagert werden, die wir Ihnen ein paar Zeilen weiter oben gesagt haben. Die Arbeit der Muskeln ist größer, und wenn sie nicht zu viel Unterstützung haben, muss sich der Knöchel stärker anstrengen, was zu Schmerzen im Knie- und unteren Rückenbereich führt.

Das beste Schuhwerk für Ihre Rückengesundheit

Was wäre das beste Schuhwerk für unseren Rücken? In Anbetracht der Voraussetzungen, die wir Ihnen zu Beginn des Artikels mitgeteilt haben, und unter Berücksichtigung der Art der Schuhe, die Sie vermeiden sollten, werden wir einige Schlüsselmerkmale für gute Schuhe für Ihre Gesundheit herausstellen.

+ Schuhe deiner Größe

Der erste (und wichtigste) Rat, um einen guten Schuh für Ihren Rücken zu wählen, ist, dass genau dieser Schuh Ihre Größe hat. Das heißt, nicht zu baggy oder zu eng , und nicht mehr als viele Zentimeter, aber nicht verpassen. Ein Schuh Ihrer exakten Größe vermeidet viele Probleme mit Füßen und Beinen sowie der Lendenwirbelsäule.

+ Weich und flexibel

Komfort ist der Schlüssel zum Schuhwerk, um Rückenschmerzen zu vermeiden, insbesondere wenn Sie im Alltag viel laufen oder viele Stunden im Stehen bleiben müssen. Es ist auch wichtig, dass das Schuhwerk, das Sie für den Sport oder für einen Spaziergang verwenden, flexibler, weicher und perfekt auf Ihren Fuß abgestimmt sein soll.

+ Die Wichtigkeit der Sohle

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Auswahl des richtigen Schuhwerks für Ihre Füße ist, dass die Sohle eine gewisse Krümmung aufweist, um Schmerzen im unteren Rückenbereich zu vermeiden . Wenn der Bogen fehlt und das gesamte Gewicht auf den Fersen getragen wird, leidet der Rücken unter den Folgen. Wählen Sie eine Art von Schuhwerk, bei dem die Sohle ein wenig hoch ist, nicht zu flach ist und auch eine korrekte Fußstütze hat.

Und fertig! Mit diesen einfachen Schritten können Sie die Schuhe auswählen, die Ihren Bedürfnissen am besten entsprechen, um Rücken- oder Kreuzschmerzen zu vermeiden, die Ihrer Gesundheit schaden. Wähle deine Schuhe gut aus!

Sie können weitere Artikel, die dem Typ von gutem und schlechtem Schuhwerk für Rückenschmerzen ähnlich sind, in der Kategorie Rücken auf unserer Website lesen.