Arten von Kreuzschmerzen: Identifizieren und kennen Sie Ihre Kreuzschmerzen

Schmerzen im unteren Rückenbereich sind eine bestimmte Art von rückenbedingter Pathologie, die sich speziell auf die Lendenwirbelsäule konzentriert , die von den letzten fünf Wirbeln der Wirbelsäule und des Kreuzbeins gebildet wird. Derzeit ist Hexenschuss eine ziemlich häufige Erkrankung der weiblichen Bevölkerung und eine der häufigsten Ursachen für Krankheitstage. Abhängig vom Ursprung der Pathologie können wir jedoch verschiedene Arten von Schmerzen im unteren Rückenbereich feststellen.

Häufige Arten von Rückenschmerzen

Eine der häufigsten Arten von Rückenschmerzen ist die Arthrose . Es ist ein Schmerz, der durch Bewegung aktiviert wird und auf die Abnutzung der Gelenke zwischen den Wirbeln zurückzuführen ist. Muskelkontrakturen können aufgrund von Anstrengungen, die über einen längeren Zeitraum andauern, auch akute Schmerzen und im weiteren Sinne eine bestimmte Art von Hexenschuss verursachen.

Ein entzündlicher Prozess, sei es aufgrund einer Infektion, einer Spondylitis ankylosans oder einer rheumatischen Pathologie, kann ebenfalls Rückenschmerzen verursachen. Diese sind in der Regel chronisch und erfordern pharmakologische und physikalische Behandlungen, um sie zu lindern. Andererseits können die Bandscheibenvorfälle aufgrund des Verschleißes der Bandscheiben zwischen den Wirbeln der Wirbelsäule Beschwerden im unteren Rückenbereich hervorrufen.

Wirbelverlagerungen können sogenannte Spondylolisthesis-Rückenschmerzen verursachen , die langfristig das Knochenmark beeinträchtigen können. In einem anderen Sinne kann das Wachstum von Tumoren im Rücken Druck auf benachbarte Gewebe ausüben und Lumballäsionen hervorrufen, die angesichts des heiklen Verfahrens so schnell wie möglich behandelt werden müssen.

Andere Arten von Rückenschmerzen

Schmerzen im unteren Rücken können auch metabolisch sein, beispielsweise bei Osteoporose , bei der sich ein Verlust an Knochenmasse aufgrund einer Verschlechterung der Knochenstruktur bemerkbar macht. Angeborene Fehlbildungen der Wirbel können auch zu Problemen im Zusammenhang mit dem unteren Rücken führen.

Allgemeiner ausgedrückt ist es möglich, diese Pathologien in drei Hauptgruppen zu unterteilen: mechanische Schmerzen im unteren Rücken , die die Bewegung beeinflussen, entzündliche Schmerzen im unteren Rücken und undefinierte Schmerzen im unteren Rücken . Letztere machen achtzig Prozent der diagnostizierten Fälle aus und sind solche, bei denen es sich um einen gutartigen Prozess von begrenzter Dauer handelt, bei dem es unmöglich ist, ihren Ursprung genau zu bestimmen.

Sie können weitere Artikel lesen, die den folgenden Themen ähneln: Arten von Rückenschmerzen: Identifizieren und kennen Sie Ihre Rückenschmerzen in der Kategorie Rücken auf unserer Website.