Die Wettervorhersage unseres Körpers

Der menschliche Körper kann Wetteränderungen vorhersagen. Oft haben wir Sätze wie "Meine Knochen tun weh, es wird regnen" gehört, und obwohl es ein altmodisches Sprichwort von altem Aberglauben zu sein scheint, ist die Wahrheit, dass es eine wissenschaftliche Grundlage hat.

Die Veränderungen des atmosphärischen Drucks, die Zunahme der Luftfeuchtigkeit oder die Ankunft der Kälte können vorhergesagt werden, wenn wir weiterhin auf Signale achten, die unser Organismus uns gibt, was manchmal zu Knochenschmerzen oder Beschwerden in den alten Narben führt.

Die Vorhersage, Ionenproblem

Laut der Doktorarbeit von Dr. Javier López del Val , Leiter des Neurologischen Dienstes des Klinischen Krankenhauses von Zaragoza, beruht diese Prognose auf der Anwesenheit von positiven und negativen Ionen in der Atmosphäre.

Die Konzentration dieser Partikel variiert je nach Wetter und hat prädiktive Auswirkungen auf den Körper, da bei einer Fahrt mit Lichtgeschwindigkeit die Ankunft neuer atmosphärischer Fronten innerhalb von 24 Stunden Vorrang hat.

Das Nerven- und Gefäßsystem ist am stärksten betroffen

Aus diesem Grund haben plötzliche Schwankungen des Luftdrucks, der Luftfeuchtigkeit oder der Temperatur laut Dr. del Val erhebliche Auswirkungen auf das Nervensystem und das Gefäßsystem und können von 30% der Bevölkerung festgestellt werden .

So sind am stärksten von Wetterveränderungen diejenigen betroffen, die an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Migräne und zu Depressionen und Angstzuständen neigenden Menschen leiden, da beispielsweise Klimazonen mit konstantem Wind das zentrale Nervensystem depressiv machen.

Knochen und Narben

Das Wetter kann auch durch die Knochen und das Vorhandensein von Narben vorhergesagt werden. Rheumatische Patienten bemerken beispielsweise eine Zunahme der Gelenkschmerzen mit dem Eintreffen von Kälte und niedrigem Druck, wie eine Studie des Poal Institute of Rheumatology in Barcelona und der Joint Health Unit von Bioibérica Farma ergab.

Auch alte Narben und Häute mit Ekzemen sind von diesen klimatischen Veränderungen betroffen, da niedrige Drücke und niedrigere Temperaturen die Empfindlichkeit der Haut erhöhen.

Sie können weitere Artikel, die der Wettervorhersage unseres Körpers ähneln, in der Kategorie Lebensqualität auf unserer Website lesen.