Entspannen Sie Körper und Geist beim Atmen

Wenn wir geboren werden, atmen und weinen die ersten Dinge, die wir für uns tun, ohne dass uns jemand sagt, wie. Glücklicherweise verstehen wir bald, dass das zweite nur ein Kommunikationsmittel ist, während das erste eine unverzichtbare Voraussetzung für das Leben ist, aber nicht so instinktiv wie das Atmen ist, nicht jeder tut es richtig. Die Ursachen könnten sein, dass wir während des Wachstums schlechte Angewohnheiten oder einen physischen Defekt, wie zum Beispiel das abgelenkte Septum, aufweisen, der den ordnungsgemäßen Luftdurchgang von der Nase zur Lunge verhindert In hohem Maße die Funktionsweise des Organismus als System und der Beginn des Prozesses, da wir die Luft einatmen und sie in die Lunge gelangen, um sie mit Sauerstoff zu versorgen, die Durchblutung zu stärken und unter anderem die Beseitigung von Toxinen zu fördern, die aus dem menschlichen Stoffwechsel resultieren.

Es gibt Techniken, die von Yogapraktikern entwickelt wurden, um den Atmungsprozess zu optimieren und die Lunge besser zu nutzen. Diese lindern im Vorbeigehen die Verspannungen der Brust- und Rückenmuskulatur und helfen, Atemwegserkrankungen vorzubeugen oder zu heilen. Es wurde auch nachgewiesen, dass es eine Wechselwirkung zwischen emotionalen Zuständen und Atmung gibt, da ihr Rhythmus abhängig davon variiert, ob Wir sind angespannt, entspannt, ruhen uns aus oder bewegen uns. Yoga hilft, diese Unterschiede ins Bewusstsein zu rücken und zu heilen.

Entspannen Sie Körper und Geist beim Atmen

Diese Techniken erfordern jedoch einen Lernprozess, der zu Beginn Zeit und Konzentration in Anspruch nimmt, dann aber bemerkenswerte Vorteile bringt. Das einfache Ein- und Ausatmen zum Beispiel vermittelt ein unvergleichliches Wohlbefinden, während die so genannte vollständige Atmung - die Summe aus Bauch-, Brust- und Schlüsselbeinatmung - Körper und Geist entspannen lässt Es ist die einfachste Technik. Legen Sie sich auf den Boden und stützen Sie beide Hände auf den Bauch. Atme langsam und tief durch die Nase ein und dilatiere freiwillig den Bauch, um die gesamte Energie dort zu konzentrieren. Halten Sie die Luft einige Sekunden lang gedrückt und atmen Sie nach und nach aus, bis sich der Bauch vollständig zusammengezogen hat. Zunächst kann es schwierig sein, den Bauch freiwillig zu dehnen, daher ist es zweckmäßig, ein leichtes Buch auf den Bauch zu legen und seine Bewegung vertikal und so zu überprüfen Vergewissern Sie sich, dass wir die Übung richtig machen. Die Brust- oder Rippenatmung erfolgt ebenfalls auf dem Boden liegend, aber mit den Händen auf der Brust, um die Energie dort zu konzentrieren. Atme ein, ohne den Bauch zu bewegen, und achte darauf, wie sich die Rippen öffnen, wenn die Luft eintritt. Atme dann langsam aus und versuche zu bemerken, wie sich der Brustkorb schließt. Um die Schlüsselbein- oder Hochatmung zu üben, müssen Sie sich wieder hinlegen und Ihre Hände auf die Brust oder die Schlüsselbeine legen. Atme durch die Nase ein und aus und fühle, wie die Schlüsselbeine zusammenkommen und sich kaum trennen. Es ist wichtig, dass Sie wissen, dass diese Art der Atmung für den Organismus unzureichend ist und es nicht zweckmäßig ist, sie für eine lange Zeit alleine durchzuführen. Wenn Sie die verschiedenen Techniken separat beherrschen, sind Sie bereit für die sogenannte vollständige Atmung, die in derselben Haltung ausgeführt wird Anpassung der Inhalation an die erste Erweiterung des Abdomens, dann des Thorax und schließlich des Schlüsselbeins. Befolgen Sie zum Ausatmen die gleiche Reihenfolge, indem Sie zuerst den Bauch, dann den Brustkorb und schließlich die Schlüsselbeine "entleeren". Zwei vollständige Sitzungen dieser Techniken pro Woche, die zu jeder Zeit durchgeführt werden, obwohl dies morgens empfohlen wird, reichen aus, um Ihre Lungenkapazität zu erhöhen. harmonisieren den Körper und beugen so häufigen Atemwegserkrankungen zu dieser Jahreszeit vor.

In der Kategorie Lebensqualität auf unserer Website finden Sie weitere Artikel, die Körper und Geist beim Atmen entspannen ähneln.