Bipolare Störung: Was es ist, Ursachen, Symptome, Behandlung und Vorsichtsmaßnahmen

Die bipolare Störung ist eine psychiatrische Erkrankung, die durch wechselnde gegensätzliche Stimmungen in sehr kurzen Zeiträumen gekennzeichnet ist. Menschen, die leiden (Mariah Carey ist die Letzte, die zugibt, an dieser Krankheit zu leiden), können in sehr kurzer Zeit und in Prozessen, die normalerweise zyklisch sind, von Maniezuständen zu tieferen Depressionen übergehen. Es ist eine Krankheit, die Frauen und Männer gleichermaßen betrifft. Die häufigste Altersgruppe für sein Aussehen reicht von 15 bis 25 Jahren.

Ursachen der bipolaren Störung

Es ist nicht bekannt, was diese Art von Störungen verursacht, obwohl die Forscher zu dem Schluss gekommen sind, dass es keinen einzigen Auslöser gibt, sondern dass die Vereinigung mehrerer Faktoren zu Krankheiten führt. Mehr Inzidenz wurde bei Personen mit einer bipolaren Störung in der Familienanamnese und auch bei Patienten mit psychischen Problemen beobachtet. Übermäßiger emotionaler Stress , sowohl bei Momenten großen Glücks (großer beruflicher Erfolg, Kinderwunsch) als auch bei Misserfolgen (Entlassung) , Drogenkonsum, Schlaflosigkeit und einige Arten von Antidepressiva oder Alkohol können eine manische oder depressive Episode auslösen.

Symptome einer bipolaren Störung

In der manischen Phase kann der Patient je nach Person eines der folgenden Verhaltensweisen mit unterschiedlicher Intensität aufweisen: leicht abgelenkt, wenig Schlaf, wenig Urteilsvermögen, leicht und mit Wut wütend, rücksichtslos und übermäßig engagiert bei jeder Aktivität

Behandlung der bipolaren Störung

Das Erste, was verwendet wird, um die Symptome einer bipolaren Störung zu lindern , sind Medikamente, die plötzliche Stimmungsschwankungen und die Notwendigkeit eines Krankenhausaufenthalts sowie den Wunsch nach Selbstmord vermeiden sollen. Wenn Medikamente nicht ausreichen, können sie von anderen Techniken begleitet werden , wie einer Elektrokrampftechnik (unter Anästhesie) und einer transkraniellen Magnetstimulation, die auf die betroffenen Bereiche des Gehirns gerichtet ist. Die Medikamente helfen, die Symptome dieser Störung zu kontrollieren, aber der Patient benötigt Hilfe oder Überwachung, um die Medikamente nicht abzubrechen und die richtigen Dosen einzunehmen.

Vorsichtsmaßnahmen gegen bipolare Störung

Die Nichtbehandlung einer bipolaren Störung kann ernsthafte Probleme verursachen. Es ist praktisch, die Auslöser wie Alkohol- oder Drogenmissbrauch zu kennen, Momente emotionalen Stresses durchzustehen (insbesondere, wenn es sich um persönliche Probleme handelt) oder Anzeichen von Selbstmordgedanken oder Selbstaggressionen zu beobachten Enge Freunde müssen es wissen , um mit allen möglichen Werkzeugen zurechtzukommen. Lassen Sie nicht nach, auch wenn das Medikament richtig eingenommen wird: Einige Symptome können bestehen bleiben, andere treten sporadisch auf (oder nicht).

Sie müssen einen gesunden Lebensstil führen, sich gut ausruhen und keine Drogen nehmen. Darüber hinaus kann die bipolare Patientenumgebung dem Arzt bei seiner Diagnose helfen, da der Patient gelegentlich die Kriterien ändern lässt und sich seiner Situation nicht bewusst ist.

Sie können weitere Artikel, die der Bipolaren Störung ähneln, in der Kategorie Lebensqualität auf unserer Website lesen : Was ist das, Ursachen, Symptome, Behandlung und Vorsichtsmaßnahmen .

Top Nachrichten