UVA-Strahlen von Bräunungskabinen und Hautkrebs

Onkologen warnen vor dem erhöhten Hautkrebsrisiko durch die weitere Verwendung von UVA-Kabinen zum Bräunen. Wir gehen direkt zu den Zahlen, die Bräunungskabinen emittieren Strahlung zwischen 320 und 400 nm (UVA) und erhöhen das Risiko bei 1,8-facher Melanomerkrankung. Die UVA-Strahlen der Kabinen lassen Sie bräunen und erhöhen die Wahrscheinlichkeit, an einem Plattenepithelkarzinom zu erkranken, um das 2,5-fache und an einem Basalzellkarzinom um das 1,5-fache.

Ultraviolette Strahlung

Das Melanom wird hauptsächlich mit UV-B-Strahlung (UVB-Strahlung) und nicht mit UV-A-Strahlung (UVA-Strahlung) in Verbindung gebracht. Das Melanom entspricht 4 bis 5% der kutanen bösartigen Tumoren, es verursacht jedoch 80% der Todesfälle durch Hautkrebs, und bei Patienten mit Metastasen beträgt die 5-Jahres-Überlebensrate nur 14. Plattenepithelkarzinom tritt auf, wenn sich die Hautzellen zu verändern beginnen. Veränderungen können bei normaler Haut oder bei verletzter oder entzündeter Haut auftreten. Die meisten Hautkrebserkrankungen treten in Hautbereichen auf, die regelmäßig dem Sonnenlicht oder anderen Arten von ultravioletter Strahlung ausgesetzt sind, und treten am häufigsten bei Menschen über 50 auf. Basalzellkrebs, auch Hautkrebs genannt kein Melanom, es präsentiert sich normalerweise als kleiner und fleischiger Knoten oder Klumpen im Kopf, im Nacken oder in den Händen. In einigen Fällen erscheinen diese Knötchen im Rumpf in Form flacher Wucherungen. Das Basalzellkarzinom ist für mehr als 80 bis 90 Prozent aller Hautkrebsfälle in den USA verantwortlich. Im Allgemeinen ist es leicht zu erkennen und spricht sehr gut auf die Behandlung an. Wenn Sie in der Jugend oder in der Kindheit einen Sonnenbrand hatten oder länger als 1 Jahr in Gebieten mit starker Sonneneinstrahlung leben, erhöhen Sie das Risiko um das 4,3-fache. Dies erklärt auch die Lage des Melanoms, vorzugsweise im Rumpf und an den Extremitäten: Auf molekularer Ebene erhöht die Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen die Hautpigmentierung, indem die Wirkung des Melanin-stimulierenden Hormons im Melanocortinrezeptor 1 erhöht wird , wodurch die Expression der für die Melaninproduktion verantwortlichen Enzyme gesteigert wird.

Sie können weitere Artikel, die UVA-Strahlen von Bräunungskabinen und Hautkrebs ähneln, in der Kategorie Krebs auf unserer Website lesen.