Alternative Methoden zur Raucherentwöhnung

Tabakkonsum ist eines der Hauptprobleme für die Gesundheit in der heutigen Gesellschaft. Laut der Weltgesundheitsorganisation ist Rauchen eine „Epidemie“, an der jährlich weltweit fast sechs Millionen Menschen sterben.

Die Auswirkungen von Tabak gelten als einer der Hauptrisikofaktoren für das Auftreten von Krebs, Herz-Kreislauf- und Lungenerkrankungen. Aus diesem Grund versuchen viele Gesundheitsorganisationen und Regierungen verschiedener Länder, der Bevölkerung die Vorteile einer Raucherentwöhnung nahezubringen.

Die spanische Vereinigung gegen Krebs berichtet über das sich wiederholende Verhalten von Rauchern mit zwei Hauptkomponenten: körperlicher Abhängigkeit und Verhaltensgewohnheiten. Aus diesem Grund versuchen die Mechanismen, die darauf abzielen, den Tabakkonsum zu beenden, auf diesen Ebenen zu wirken.

Neue Techniken gegen Tabak

Eine der neuesten Methoden ist die vom medizinischen Hotel SHA Wellness Clinic vorgeschlagene , die natürliche Therapien aus der chinesischen Medizin mit den neuesten Technologien kombiniert. Dieses Programm hat eine empfohlene Dauer von sieben Tagen und wird für jeden Raucher individuell angepasst. Es umfasst Phytotherapie, Lasertherapie oder Akupunkturbehandlungen.

Eine andere der neuen Techniken ist die Anwendung eines therapeutischen Lasers, um die physikalische Abhängigkeit von Nikotin zu beseitigen. Laut dem Romoe Anti-Tobacco Health Center ist diese Methode zu 95% wirksam und verwendet kurzwellige (Infrarot-) Strahlung, um beim Raucher Reize zu erzeugen, die die Produktion von Endorphinen fördern, einer Art beruhigendem Aktionshormon, das sehr nützlich ist Kampf gegen Drogenabhängigkeit.

Natürliche und psychologische Therapien

Neben dem Einsatz neuer Technologien gibt es Methoden aus den Bereichen Psychologie, Hypnose und Homöopathie. Im Falle der Psychotherapie wird es häufig als Unterstützungstechnik für andere verwendet, wenn sie mit dem Tabak aufhören, ob traditionell oder neuartig. Es basiert auf einer persönlichen Stärkung des Rauchers, die versucht, sein Selbstwertgefühl zu steigern und die Anstrengungen zu würdigen, die unternommen wurden, um diese schädliche Gewohnheit zu stoppen.

Hypnose ist eine alternative Methode, die auf das Unterbewusstsein des Rauchers einwirkt. Der Experte, der die Therapie durchführt, bewertet den Grad der Sucht und der emotionalen Abhängigkeit des Patienten, damit er sein Verhalten vor dem Tabakkonsum ändern kann.

Die Homöopathie verwendet ein homöopathisches Arzneimittel aus der Tabakpflanze, um die Sucht zu beenden. Es verschreibt auch andere natürliche Medikamente mit entspannender Wirkung gegen Entzugserscheinungen.

Sie können weitere ähnliche Artikel wie Alternative Methoden zur Raucherentwöhnung in der Kategorie Raucherentwöhnung auf unserer Website lesen.