Halsschmerzen: Mögliche Ursachen und Behandlungsmethode

Halsschmerzen gehören heute zu den am häufigsten behandelten Erkrankungen bei Ärzten. Nach Angaben der American Academy of Otolaryngology gehen in den USA 40 Millionen Menschen wegen dieser Beschwerden zum Spezialisten.

Der Schmerz in diesem Bereich wird durch eine Entzündung der Gewebe verursacht , die den Hals bilden, da sie häufig Infektionen ausgesetzt sind.

Halsschmerzen als Symptom einer Krankheit

Diese Krankheit ist mit dem Auftreten verschiedener Krankheiten verbunden, von denen die meisten durch Viren und ansteckende Bakterien verursacht werden . Die häufigsten durch einen Virus verursachten Krankheiten sind Grippe und Erkältung, aber auch Masern oder Windpocken. Der Körper selbst erzeugt die Antikörper, die das Virus beenden.

Eine der Viruserkrankungen, die besonders den Hals betrifft, ist die Mononukleose . Das Virus beeinflusst das Lymphsystem und verursacht eine sehr schmerzhafte Entzündung der Mandeln. Es wird durch den Speichel übertragen und betrifft Jugendliche stärker, weshalb es auch als Kissing Disease bezeichnet wird.

In Bezug auf die bakterielle Ursache werden die häufigsten Infektionen durch ein Streptococcus-Bakterium verursacht und sind der Ursprung von Mandelentzündung, Pharyngitis, Lungenentzündung oder Scharlach. Sie werden normalerweise mit Antibiotika behandelt .

Andere Ursachen von Halsschmerzen

Zusätzlich zu den oben genannten Krankheiten gibt es andere Faktoren, die Halsschmerzen verursachen. In der Frühlingssaison sind Schmerzen aufgrund von Pollenallergien sehr häufig, aber auch Allergien gegen Tiere, Staub und Schimmel.

Im Winter führt das Erwärmen von trockener Wärme zur Bekämpfung niedriger Temperaturen häufig zu Reizungen und Trockenheit . Aus diesem Grund sollten Luftbefeuchter der Umwelt verwendet werden.

Der Rauch des Tabaks und der Luftverschmutzung, das saure Aufstoßen des Magens, besonders während der Nacht, und die übermäßige Kraft der Stimme verursachen ebenfalls dieses Unbehagen.

Empfehlungen für Halsschmerzen

Die milderen Symptome, die mit Erkältungen oder Grippe verbunden sind, können mit Schmerzmitteln, einer erhöhten Flüssigkeitsaufnahme , einem Luftbefeuchter oder mit speziellen Halspastillen behandelt werden.

Experten empfehlen einen Arztbesuch, wenn die Schmerzen schwerwiegend sind und länger als fünf Tage nach einer Erkältung andauern und nicht mit Allergien in Verbindung gebracht werden. Bei Atembeschwerden, beim Öffnen des Mundes, bei Ohrenschmerzen, hohem Fieber, Hautausschlägen, Knoten im Nacken oder bei Vorhandensein von Blut im Speichel ist der Besuch eines Spezialisten unabdingbar.

Halsschmerzen verursacht

Folgen von Halsschmerzen

Halsschmerzen Heilmittel

Sie können weitere Artikel, die Halsschmerzen ähneln, in der Kategorie Schmerz auf unserer Website lesen : Mögliche Ursachen und Behandlungsmethode .