Wie lange dauert die Heilung eines Phlegmons? Richtige Behandlung

Sicherlich haben oder leiden Sie unter Zahnschleim. Sie haben es vielleicht nie gehabt, aber in Ihrer Nähe haben Sie jemanden mit einem gesehen. Diese Arten von oralen Pathologien sind weit verbreitet sowie schmerzhaft und ästhetisch unangenehm. Aber woher kommt ein Phlegmon?

Wenn Sie an solchen Beschwerden leiden, denken Sie nur, dass dies so schnell wie möglich geschieht, oder? Aus diesem Grund teilen wir Ihnen mit, wie lange es dauert, einen Zahnschleim zu heilen, und welche Symptome Sie in Betracht ziehen sollten, um so bald wie möglich einen Arzt aufzusuchen und welche Behandlung Sie durchführen sollten.

Die Dauer der Zahnschleimhaut

Zahnschleim ist eine Entzündung des Zahnfleisches (daher sehen wir, dass sein Volumen signifikant zunimmt) und wird durch eine Infektion verursacht. Wenn es erscheint, bildet sich eine Ablagerung von Eiter, und das Weichgewebe des Bereichs entzündet sich, was zu dieser Krankheit führt.

Die Ursachen, die normalerweise diese Infektion verursachen, sind normalerweise Karies . Eine nicht rechtzeitig behandelte Karies kann die Ursache für einen Schleim sein. Es kann aber auch andere Gründe geben, wie zum Beispiel Parodontitis oder Trauma, die Zahnfrakturen verursachen.

Wie so oft bei vielen anderen Beschwerden, ist die Dauer des Zahnschleims sehr unterschiedlich. Alles hängt von der Schwere der Infektion ab, die der Arzt oder Zahnarzt Ihnen mitteilt, wenn Sie zur Konsultation gehen.

Es ist möglich, dass die ersten 24 Stunden des Auftretens von Phlegmon keinen Unterschied feststellen oder sogar annehmen, dass es an Größe zunimmt. Aber mit der richtigen Behandlung und der notwendigen Pflege kann die Heilung durchschnittlich eine Woche bis 10 Tage dauern .

Symptome von Zahnschleim

Bevor Sie wissen, was Sie tun sollten, um das Problem des Zahnschleims so schnell wie möglich zu lösen, ist es wichtig, dass Sie herausfinden, welche Symptome Sie haben. Andernfalls könnten Sie mit vielen anderen Pathologien verwechselt werden. Normalerweise ist Schleim durch Hitze in der Gegend gekennzeichnet und kann sogar Fieber verursachen . Ein weiteres Merkmal ist, dass es gerade wegen der Anwesenheit von Bakterien zu Mundgeruch kommen kann.

Die charakteristischsten Symptome sind jedoch das Vorliegen einer nennenswerten Entzündung und das Vorliegen von Schmerzen. Obwohl der Schmerz nicht sehr lokalisiert ist, beginnt er normalerweise mit Sensibilität beim Trinken oder Essen. Dann tritt er beim Kauen auf und nimmt mit der Zeit zu und kann sich auf Hals oder Ohr ausbreiten.

Was tun, wenn Sie einen Schleim haben?

Um Schleim zu beseitigen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Das erste, was Sie tun werden, ist ein Scan, um zu identifizieren, welches Teil betroffen ist, und Sie müssen möglicherweise eine Röntgenaufnahme durchführen, um dies zu bestätigen. Die Behandlung, die uns folgen lässt , basiert auf Antibiotika, die die Infektion reduzieren und vollständig beseitigen .

In einigen Fällen kann eine chirurgische Entfernung oder Drainage der Infektion mit einer Öffnung des Zahns durchgeführt werden. Bei diesem Vorgang wird die Wurzel gereinigt, infiziertes Gewebe beseitigt und die die Infektion verursachenden Bakterien neutralisiert. Kurz gesagt, das Ziel ist es, den Zahn zu retten.

Wenn möglich, wird eine Füllung durchgeführt, auch wenn es sich um eine Fraktur oder eine sehr beschädigte handelt, muss diese entfernt und ein Zahnimplantat eingesetzt werden. Da diese Infektion manchmal von der Entfernung eines Zahns herrührt, muss der Ursprung der Infektion so lokalisiert werden, dass sie sich nicht ausbreitet, und mit den entsprechenden Antibiotika behandelt werden.

Nach Beginn der Behandlung ist zu beachten, dass die Symptomatik nicht länger als 2 Tage dauert. In diesem Fall empfehlen wir, dass Sie erneut zu Ihrem Zahnarzt gehen, um ihn zu benachrichtigen, und dass er oder sie beobachtet, warum dies geschieht, und die entsprechenden Änderungen in der Behandlung vornimmt.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Prävention unerlässlich ist. Eine gute Zahngesundheit vermeidet Probleme wie diese und viele andere Munderkrankungen, die durch schlechte Gewohnheiten und schlechte Pflege verursacht werden. Wir dürfen die jährlichen mündlichen Prüfungen zur Vorbeugung, die regelmäßigen Kontrollen in bestimmten Bereichen, in denen dies erforderlich ist, und die angemessene tägliche Hygiene nicht vergessen.

Sie können ähnliche Artikel lesen wie Wie lange dauert die Heilung eines Phlegmons? Richtige Behandlung , in der Kategorie Schmerz auf unserer Website.