Wie wird die Spirale platziert?

Sobald das IUP vorhanden ist, muss die Frau nichts mehr tun, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Der Vorteil, dass eine sehr intime Methode ist, kann niemand herausfinden, dass Sie sie verwenden. Eine sehr wichtige Warnung: Das IUP schützt Sie nicht vor HIV (dem Virus, das AIDS verursacht) oder vor anderen sexuell übertragbaren Krankheiten. Verwenden Sie Kondome, wenn Sie Sex haben, um sich gegen diese Krankheiten zu schützen.

Wie wird die Spirale platziert?

Schritt für Schritt erklären wir, wie der Arzt das IUP in die Gebärmutter der Frau einführt. Der Arzt verwendet einen sehr dünnen Kunststoffschlauch, um das IUP einzuführen. Es tritt durch die Vagina und den Gebärmutterhals ein, den Eingang zur Gebärmutter. Die Spirale bleibt im Mutterleib. Der Arzt entfernt den dünnen Schlauch. Es dauert nur ein paar Minuten. Während des Einbringens kann es unangenehm oder sogar ein wenig schmerzhaft sein. Einige Frauen leiden nach dem Einsetzen des IUP für einige Minuten oder Stunden unter Krämpfen, Blutungen und möglicherweise Rückenschmerzen. Frauen, die die hormonelle Spirale verwenden, können Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen oder Brustspannen haben. Diese Probleme können bis zu 6 Monate dauern.

Auf unserer Website finden Sie weitere Artikel, die der Beschreibung der IUP in der Kategorie Gynäkologie ähnlich sind.