Osterrezepte: Wie man zuckerfreien French Toast für Diabetiker macht

Mit der Karwoche kommen die typischen Süßigkeiten dieser Zeit. Wer kann einem köstlichen französischen Toast widerstehen? Das Problem dieser sehr reichen Tradition sind wie immer die Zutaten, aus denen sie hergestellt werden. Torrijas sind ein Dessert, das viel Zucker enthält und daher nicht für Diabetiker oder Menschen geeignet ist, die diese Zuckermenge im Körper reduzieren oder eliminieren müssen.

Sicher werden Sie wissen, dass Diabetes-Patienten eine Pathologie haben, die durch einen sehr hohen Blutzuckerspiegel (Glukose) gekennzeichnet ist. Dies bedeutet, dass sie die Füllstände gründlich kontrollieren müssen, insbesondere um keine größeren Probleme zu verursachen.

Was passiert also mit Menschen mit Diabetes? Solltest du nicht den French Toast probieren? Ein normales Rezept für dieses Dessert enthält viel Zucker und die Antwort wäre rundweg nein. Heute haben wir jedoch zahlreiche angepasste Rezepte, die es uns ermöglichen, solche Desserts zu genießen, die auf unsere Bedürfnisse abgestimmt sind. Deshalb geben wir Ihnen ein ganz besonderes Osterrezept : Wie man zuckerfreien French Toast für Diabetiker macht . Sie werden es lieben!

Zuckerfreies Torrijas Rezept

Zutaten

- Hartbrot oder spezielles Toastbrot

- 1 Liter Milch

- Zitronen-Orangen-Schale

- Zimtstange und Pulver

- 1 Ei

- Süßstoff (Saccharin, Stevia, Splenda ...)

Schritt für Schritt

+ Geben Sie die Milch, den Süßstoff, die Zitronenschale und die Orangenschale sowie die Zimtstange in einen Topf. Seien Sie vorsichtig beim Gießen der Muscheln, denn es spielt keine Rolle, dass es zu viel weiße Haut gibt, da sie auf diese Weise viel bitterer schmeckt.

+ Alles auf mittlere Hitze stellen und 15 Minuten kochen lassen . In der Zwischenzeit das Brot in etwa eineinhalb Finger dicke Scheiben schneiden. Wenn Sie sie zu dünn machen, können sie brechen, und wenn Sie dick werden, werden sie nicht gut einweichen.

+ Wenn Sie die Milchmischung fertig haben, verteilen Sie die Scheiben auf einem Tablett und werfen Sie sie darauf, damit sie gut einweichen.

+ Malen Sie die Scheiben des Eies 15 Minuten lang (oder je nach Ofen etwas anderes) bei 180 °. Drehen Sie die Scheiben nach dieser Zeit um und wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite: Malen Sie mit Ei und geben Sie sie in den Ofen.

+ Nehmen Sie den French Toast noch heiß vom Blech und bestreuen Sie ihn mit Zimt und dem von uns verwendeten Süßstoff. So haben wir ein Rezept für traditionellen französischen Toast mit viel weniger Kalorien und geeignet für Diabetiker erhalten.

Woher kommt die Tradition des französischen Toasts?

Um den Grund zu finden, warum Torrijas traditionell konsumiert werden, müssen wir ins fünfzehnte Jahrhundert zurückgehen. Zu dieser Zeit wurden die Stücke von hartem Brot, Ei und Zucker verwendet, damit sich die Frauen nach der Geburt so schnell wie möglich erholten. Diese postpartale Hilfe wurde in der Regel immer von einem Glas Wein begleitet. Warum werden sie jedoch in der Karwoche und in der Fastenzeit verzehrt?

Es gibt Leute, die sagen, es sei notwendig, dem harten und übrig gebliebenen Brot Platz zu machen, das sich während der Fastenzeit ansammeln könnte. Es gibt jedoch andere Traditionen, die viel weiter gehen und eine genaue Bedeutung für den Verbrauch von French Toast in dieser Jahreszeit suchen.

An den Tagen der Buße, die während der Fastenzeit getan werden müssen (40 Tage, an denen Jesus in der Wüste fastete), sollte ein Rezept gesucht werden , das hilft, den Magen zu füllen und gleichzeitig die Enthaltsamkeit zu respektieren , beispielsweise Fleisch zu essen. Aus diesem Grund begannen viele Nonnen, das übrig gebliebene Hartbrot in Milch und Honig zu tauchen, und daraufhin entstanden die Rezepte für französischen Toast.

Eine süße Tradition für alle Zuschauer!

Sie können weitere Artikel lesen, die den Osterrezepten ähnlich sind : Wie man zuckerfreien French Toast für Diabetiker in der Kategorie Diabetes auf unserer Website zubereitet.