Übermäßiger Ausfluss mit schlechtem Geruch und Juckreiz

Das chemische Gleichgewicht der Vagina ist sehr empfindlich und empfindlich. Es empfiehlt sich, dieses Organ durch Schleimsekrete von selbst reinigen zu lassen. Der Außenbereich der Vagina lässt sich am besten während des Bades mit warmem Wasser und einer milden, geruchsneutralen Seife reinigen. Produkte wie Seifen, Puder und Parfums für die Intimhygiene von Frauen sind nicht erforderlich und können schädlich sein. Wenn Sie einen übermäßigen, störenden Ausfluss haben, der Juckreiz verursacht oder einen schlechten Geruch hat, kann dies auf eine Infektion hinweisen. Wenn Sie diese Symptome haben, lesen Sie am besten den Artikel und vergessen Sie nicht, Ihren Arzt aufzusuchen. Außerdem wird nicht empfohlen, die Vagina zu reinigen oder vor einer Untersuchung mit Ihrem Arzt eine Scheidendusche zu verwenden, da hierdurch die Vaginalsekretion beseitigt wird Dies ist ein Signal, das dem Gynäkologen hilft, Krankheiten oder Infektionen zu erkennen und gegebenenfalls die entsprechende Behandlung zu verschreiben.

Empfehlungen zur Vorbeugung und Behandlung von Ausfluss

+ Halten Sie den Genitalbereich sauber und trocken. + Tragen Sie Baumwollunterwäsche. Vermeiden Sie es, zu enge Kleidung oder Unterwäsche zu tragen. + Teilen Sie keine Handtücher und lassen Sie die Handtücher zwischen jedem Gebrauch gut trocknen. + Reinigen Sie sich nach der Benutzung des Badezimmers von vorne nach hinten mit Toilettenpapier. + Vermeiden Sie es Duschen Während sich viele Frauen sauberer fühlen, wenn sie sie nach der Menstruation oder nach dem Geschlechtsverkehr verwenden, können sie den Vaginalausfluss verschlechtern, da diese Waschmittel gesunde Bakterien eliminieren, die die Vagina auskleiden und zum Schutz vor Infektionen dienen Essen Sie Joghurt, wenn Sie Antibiotika einnehmen, um eine Hefeinfektion zu verhindern. + Verwenden Sie Kondome, um die Ansteckung oder Ausbreitung sexuell übertragbarer Krankheiten zu vermeiden. + Wenn Sie an Diabetes leiden, kontrollieren Sie den Blutzuckerspiegel gut. + Holen Sie sich eine jährliche ärztliche Untersuchung, die Folgendes beinhaltet: Labortests, Brustuntersuchungen , Beckenuntersuchungen und Tests auf sexuell übertragbare Infektionen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um Ihre persönliche, familiäre und sexuelle Vorgeschichte mit Ihrem vertrauenswürdigen Arzt zu besprechen. + Informieren Sie sich über Ihre sexuelle und reproduktive Gesundheit . Denken Sie daran, es ist immer ein guter Zeitpunkt, Ihren Frauenarzt aufzusuchen und all Ihre Bedenken hinsichtlich Ihrer sexuellen Gesundheit und Ihrer Fortpflanzungsorgane zum Ausdruck zu bringen.

Auf unserer Website finden Sie in der Kategorie "Gynäkologie" weitere ähnliche Artikel wie " Übermäßiger vaginaler Ausfluss mit schlechtem Geruch und Juckreiz" .