Was ist Gebärmutterhalsentzündung?

Kürzlich schrieb mir ein Leser aus Angst, weil der Arzt eine Zervizitis diagnostiziert hatte, eine der Krankheiten, die nur Frauen vorbehalten ist, die leider viel häufiger und gefährlicher sind als wir denken.

Cervicitis ist ein entzündlicher Prozess des Gebärmutterhalses

Cervicitis ist ein entzündlicher Prozess des Gebärmutterhalses, der durch verschiedene Faktoren verursacht werden kann . Am häufigsten sind sexuell übertragbare Infektionen, die durch Bakterien, Parasiten oder Viren (Herpes genitalis, Papillomavirus ...) verursacht werden. Es folgen traumatische Schnittwunden aufgrund eines schlechten Managements bei Schwangerschaftsunterbrechungen oder Geburten sowie angeborene physiologische Läsionen wie Ektopien, gutartige Prozesse, die bei 60-70% der Frauen auftreten und durch den Austritt einer der Frauen gekennzeichnet sind die beiden Epithelien der Gebärmutter in Richtung des Gebärmutterhalses.

Zervizitis erhöht normalerweise den Ausfluss aus der Scheide, verursacht Schmerzen beim Geschlechtsverkehr (Koitalgie), Brennen, Brennen, Blasenentzündung, leichte oder mäßige Blutungen während des Geschlechtsverkehrs oder außerhalb davon sowie Juckreiz und löst sogar Hautläsionen in der Umgebung aus der Schamhaare. Wenn es nicht rechtzeitig behandelt wird , kann die Infektion die Gebärmutter, die Eileiter und die Eierstöcke erreichen, was eine akute Entzündung des Beckens erschwert und langfristig Unfruchtbarkeit verursacht Der Partner desjenigen, der an Zervizitis leidet, zeigt Blasenentzündung, Unwohlsein und Blutungen zum Zeitpunkt der Ejakulation und des Urins, Schmerzen in den Hoden, Entzündungen der Samenwege und Veränderungen auf der Ebene der Hodendrüse, Symptome , die sich im Verlauf ergeben Die medizinische Behandlung, die von den beiden Mitgliedern des Paares unbedingt rigoros durchgeführt werden muss. Einer der ersten Ratschläge an Frauen mit Gebärmutterhalsentzündung, eine Diagnose, die nur ein Arzt stellen kann, besteht darin, die Behandlung einer relevanten sexuellen Ruhepause zu begleiten Es wird eine Neuinfektion mit anderen Keimen und Komplikationen des Falles verhindern. Es ist auch ratsam, die persönlichen Hygienemaßnahmen an diesen Tagen zu maximieren und systematisch zu überprüfen, bis der Arzt die vollständige Heilung bescheinigt. Nach Beseitigung der Ursache der Erkrankung sollte die Ursache der Zervizitis untersucht werden , um ein Wiederauftreten zu verhindern. Zum Glück handelt es sich um eine heilbare und vor allem vermeidbare Krankheit. Der beste Weg, um damit umzugehen, besteht darin, eine Infektion zu vermeiden, das heißt, eine verantwortungsvolle Sexualität aufrechtzuerhalten, die auf ehelicher Treue und dem Gebrauch von Kondomen beruht.

Sie können ähnliche Artikel wie Was ist Gebärmutterhalsentzündung? , in der Kategorie Gynäkologie auf unserer Website.