Laktoseintoleranz: Ursachen, Symptome, Abhilfe

Eine Laktoseintoleranz tritt auf, wenn im Dünndarm nicht genügend Laktaseenzym produziert wird. Dieses Element hilft dem Körper, die Nahrung gut aufzunehmen. Es ist ein Problem, das in den ersten Lebensmonaten auftreten kann, in der Tat gibt es Frühgeborene, die Laktoseintoleranz haben . Im Gegenteil, laut einem in Medline Plus veröffentlichten Artikel zeigen Kinder, die rechtzeitig geboren wurden, diese Unverträglichkeit normalerweise erst im Alter von drei Jahren.

Ursachen für Laktoseintoleranz

Wir wissen bereits, was Laktoseintoleranz ist, also Milch und alle ihre Derivate, aber warum wird sie produziert? Es gibt verschiedene Ursachen, die eine Laktoseintoleranz verursachen können :

+ Eine Darmoperation. + Es kann auch durch Infektionen des Dünndarms infolge eines Virus verursacht werden. + Zöliakie kann auch Laktoseintoleranz verursachen.

Symptome im Körper

Die Betroffenen bemerken in der Regel Unwohlsein nach einer halben oder zwei Stunden Nahrungsaufnahme, wenn sie ein Milchprodukt auf die Speisekarte genommen haben. Folgende Beschwerden können auftreten: Bauchkrämpfe, Durchfall, Blähungen, Gase und Übelkeit. In den meisten Fällen besteht die Beseitigung von Unannehmlichkeiten darin , diese Produkte aus der Nahrung zu streichen . Das Unbehagen wird insofern verstärkt, als die Person mehr Produkte dieser Eigenschaften gegessen hat.

Behandlung von Laktoseintoleranz

Tatsächlich ist jeder Fall anders, da auch jede Person anders ist. In der Regel führen Spezialisten jedoch die folgenden Schritte aus:

+ Der Fachmann kann einen Laktosetoleranztest durchführen. +   Der Test auf Lactose-Wasserstoff kann ebenfalls durchgeführt werden . + Schließlich kann sich der Patient einer Enteroskopie unterziehen. Im Allgemeinen verschwinden die lästigen und unangenehmen Symptome aus dem Leben des Patienten in dem Maße, in dem die Produkte, die Beschwerden verursachen, auch aus ihrer Ernährung verschwinden. Zu den besorgniserregendsten Problemen gehört der mögliche Gewichtsverlust. Daher sollte vor jedem Alarmsignal sehr darauf geachtet werden, die Waage so schnell wie möglich zum Arzt zu bringen.

Natürlich sollte bei einigen Patienten mit Laktoseintoleranz berücksichtigt werden, dass der Patient möglicherweise andere Formeln zur Einnahme von Kalzium benötigt . In diesem Fall können Sie Kalziumpräparate einnehmen, Lebensmittel wie Gemüse, Sardinen, Austern, Brokkoli ... Aus Vorsicht ist es immer besser, das Etikett der Produkte zu lesen, die Sie in den Warenkorb legen, da es Produkte gibt, die enthalten Laktose, obwohl sie keine Molkerei ist, wie Bier.

Natürlich muss der Patient vor einem Fall von Laktosemangel als Erstes emotional handeln, um seine Situation so schnell wie möglich zu akzeptieren. Und achten Sie auch auf sich selbst, dank der Anweisungen des Arztes.

Auf unserer Website finden Sie weitere Artikel zu Laktoseintoleranz: Ursachen, Symptome, Arzneimittel in der Kategorie Unverträglichkeiten und Allergien.