Arten von Harninkontinenz bei Frauen

Es gibt verschiedene Arten von Harninkontinenz. Die Beurteilung durch einen Arzt ist wichtig, um zu wissen, welche Art von Inkontinenz Sie haben und wie sie Sie von unfreiwilligen Urinverlusten heilen kann. Es gibt vier Haupttypen von Inkontinenz, die wir beschreiben, damit Sie sehen können, welcher Typ Ihrem Problem am nächsten kommt.

Stressinkontinenz

Am häufigsten ist Stressinkontinenz. Dies tritt auf, wenn die Frau unwillkürlich den Urin verliert, wenn sie stark ist, zum Beispiel wenn sie hustet, niest, lacht, sich bückt oder wenn sie etwas Schweres trägt. oder aufgrund eines Mangels des Schließmuskels der Harnröhre. Der Schließmuskel ist ein Muskel, der wie eine Klappe wirkt. Es schließt und öffnet sich je nach Situation. Wenn dieser Muskel aufhört zu arbeiten und sich nicht mehr schließt, wenn die Harnröhre die ganze Zeit geöffnet ist, beginnt die Frau, ständig Urin zu verlieren.

Harninkontinenz

Eine andere Art von Harninkontinenz ist die der Dringlichkeit. Dies tritt auf, wenn vor dem Urinverlust ein sehr starker Harndrang besteht. Sie haben das Gefühl, dass Sie das Badezimmer nicht erreichen können, weil Ihr Urin ausläuft. Diese Art von Inkontinenz wird durch eine Blasenkontraktion zu einem ungeeigneten Zeitpunkt verursacht, die häufig durch normale Lebenssituationen stimuliert wird. Zum Beispiel, wenn Sie einen Wasserfall oder eine Quelle sehen, wenn Wasser aus dem Stall austritt und Ihre Hände mit heißem Wasser wäscht. Frauen, die nachts im Liegen das Bett nässen, sind normalerweise wegen der Art der Dranginkontinenz. In anderen Fällen kann eine Harnwegsinfektion zu einem Urinverlust führen.

Überlaufinkontinenz

Überlaufinkontinenz ist mit einer sehr großen Blase verbunden. Die Frau kann keine Kontraktion der Blase mit ausreichender Größe und Stärke vornehmen, um die Blase vollständig zu entleeren, und es ist immer noch Urin in der Blase. Wenn sich in der Blase zu viel Urin ansammelt, fließt der Urin ab. Es ist wie wenn ein Glas voll ist und kein Wasser mehr übrig ist, beginnt das Wasser zu verschütten. Gleiches gilt für den Urin in der Blase. In anderen Fällen kann es auch zu einer Blasenobstruktion kommen. Es liegt auch eine gemischte Inkontinenz vor. Es bedeutet einfach eine Kombination der beiden zuvor genannten Arten von Inkontinenz. Abhängig vom Anteil der jeweiligen Art erfolgt die entsprechende Behandlung. Es ist auch ziemlich häufig.

Sie können weitere ähnliche Artikel wie Die Arten von Harninkontinenz bei Frauen in der Kategorie Gynäkologie auf unserer Website lesen.