Arten der Behandlung von Harninkontinenz bei Frauen

Übernehmen Sie die Kontrolle über das Urinproblem und leben Sie aktiv. Harninkontinenz ist nicht normal und wird ohne Behandlung leider schlimmer. Zum Glück hat es verschiedene Behandlungen mit einem hohen Heilungsgrad. Wenden Sie sich an ein geeignetes medizinisches Zentrum, um eine Beurteilung und angemessene Behandlung vorzunehmen. Sie müssen nicht weiter mit Beschützern leben oder sich Sorgen machen, einen Unfall mit Natursekt zu haben. Nach der körperlichen Untersuchung und der Diagnose der Art der Harninkontinenz beurteilen die Ärzte die geeignete Behandlung für jeden Patienten, der unter einem unfreiwilligen Harnverlust leidet.

Diät gegen Urinverlust

Die Behandlung kann sehr einfach sein, zum Beispiel kann es einen großen Unterschied machen, die Ernährung der Frau und die Menge der eingenommenen Flüssigkeiten während des Tages zu ändern. Produkte, die in unserer Ernährung so häufig sind wie Soda, Zitrussäfte und scharfe Lebensmittel, können ausfallen der Verlust von Urin durch Kontraktionen der Blase. Es ist wichtig, diese Art von Produkten tagsüber zu vermeiden oder zumindest deutlich zu reduzieren.

Beckenübungen gegen Harninkontinenz

Die Muskeln des Beckens helfen, den Urinfluss zu stoppen. Mehrere Muskelschichten, die sich zwischen Ihren Beinen erstrecken, kontrollieren Ihre Blase. Muskeln haften an der Vorder-, Rückseite und den Seiten der Beckenknochen. Schwangerschaft, Geburt und Übergewicht können die Beckenmuskulatur schwächen. Glücklicherweise können Übungen die Beckenmuskulatur stärken. Frauen, die in Tröpfchen urinieren, können diese Muskeln besser kontrollieren, indem sie Beckenmuskelübungen durchführen, die als Kegel-Übungen bezeichnet werden. Diese Übungsroutine wurde 1948 vom Wissenschaftler Arnold Kegel entwickelt und von Millionen von Frauen mit sehr guten Ergebnissen angewendet. Der Arzt wird den Patienten anleiten, wie er die Beckenmuskulatur richtig zusammenzieht. Nach der Behandlung der Harninkontinenz plant der Arzt zu Hause tägliche Übungen, die die Beckenmuskulatur der Frau allmählich wieder aufbauen. In den Nachuntersuchungen wird die Kräftigung dieser Muskeln bewertet und ob die Übung dazu beigetragen hat, den Urinverlust zu verringern. Der Patient wird angewiesen, sein Verhalten zu ändern, aufzuklären und einen Urinplan aufzustellen. Während der ersten Woche ist der Urinplan beispielsweise alle 30 Minuten. Jede Woche wird der Zeitraum um 30 Minuten verlängert, um einen Zeitraum von 3 Stunden zu erreichen. Mit dieser Art der Behandlung können Sie nach mehreren Studien eine Verbesserung der Urinverluste um 50 bis 60% feststellen.

Medikamente gegen Harninkontinenz

Bestimmte Medikamente können Harninkontinenz verringern oder heilen. Medikamente werden hauptsächlich bei Notfallinkontinenz eingesetzt. Das Blasentraining dient der Kontrolle von Stressinkontinenz und Notfallinkontinenz.Biofeedback besteht aus einer Therapie mit einmal wöchentlichen Sitzungen, in denen der Patient lernt, die richtige Muskelgruppe zu kontrahieren. Der Patient sieht durch einen Monitor, wie stark sich die Beckenmuskeln zusammenziehen und wie sich diese in jeder Sitzung entwickeln. Diese Übung erhöht die Ausdauer des Wunsches zu pinkeln und die Stärke der Beckenmuskelkontraktion. Die Ergebnisse sehen ziemlich schnell aus und in vielen Fällen ist eine vollständige Heilung oder zumindest eine signifikante Verbesserung des Problems der Pipikontrolle zu verzeichnen. Die elektrische Stimulation ist eine schmerzfreie Therapie. Es wird von einem Sensor übertragen, der sich in der Vagina befindet und dabei hilft, den Beckenmuskel zu stärken und in bestimmten Fällen die Blase zu entspannen. Die vom Sensor übertragene Frequenz hängt von der Art der Inkontinenz ab.

Blasenchirurgie bei Stressinkontinenz

Bei Stressinkontinenz ist die Operation die Alternative mit der besten Chance, Ihr Stressinkontinenzproblem zu heilen. Bei etwa 90% der operierten Patienten tritt kein Urinverlust mehr auf. Die Operation ist ein ambulanter Eingriff mit einer kurzen Erholungsphase. Bei der Operation wird der Blasenhals angehoben und gestützt. Der Eingriff in den Operationssaal ist sehr effektiv für die Heilung.

Auf unserer Website finden Sie in der Kategorie Gynäkologie weitere Artikel, die der Behandlung von Harninkontinenz bei Frauen ähnlich sind.