Zwischen den Regeln bluten, ist das normal?

Blutungen zwischen den Regeln oder Blutungen zwischen verschiedenen Perioden können während des fruchtbaren Lebens einer Frau auftreten. Diese Blutung kann sehr selten und braun sein, verursacht durch Polypen oder häufiger, was eine Menstruation simuliert (verursacht durch ein Myom). Wenn es sehr häufig ist und auch Tachykardien und Schwindel verursacht, ist es am besten, in die Notaufnahme zu gehen.

Das Erste, woran wir denken sollten, wenn dies passiert und nicht aus einer normalen „Fleckenentfernung“ herauskommt, ist, dass es sich um einen speziellen Fall handelt, in dem wir unter Stress, hormonellen Veränderungen, extremer Müdigkeit oder einer veränderten Antibabypille gelitten haben. Diese pünktliche Form ist bei Frauen recht häufig und nicht schwerwiegend.

Auf unserer Website empfehlen wir Ihnen jedoch immer, zum Arzt zu gehen, um die Ruhe zu bewahren. Wenn Sie nicht ausdrücklich gehen, weil es Ihnen pünktlich vorkam, vergessen Sie nicht, es in der folgenden Rezension zu erwähnen. Wenn die Blutung jedoch mehrmals auftritt, sollten Sie zur Konsultation gehen, da es sich möglicherweise um eine Metrorrhagie handelt. Eine Pathologie kann durch etwas anderes hervorgerufen werden. Kurz gesagt, ist Blutung zwischen Regeln normal?

Was ist Metrorrhagie?

Wir sprechen von Metrorrhagie, wenn Blutungen außerhalb der üblichen Perioden auftreten, was in zwei Lebensphasen mehr oder weniger häufig ist: in der ersten, wenn die ersten Regeln auftreten (dh im jugendlichen Stadium) und in der zweiten, in den letzten Perioden (Wechseljahre). Es wird normalerweise durch ein hormonelles Ungleichgewicht verursacht. Daher sind die häufigsten Stadien, in denen es auftritt, wenn die Frau einige der stärksten hormonellen Veränderungen erfährt.

Das Hauptsymptom ist eine Blutung außerhalb der Menstruationsperiode , dh in den 28 Tagen zwischen einer Regel und einer anderen. Es gibt jedoch Frauen, die diesen Zyklus nicht reguliert haben oder kürzere oder längere Zyklen haben. Das erste, was Sie kontrollieren sollten, ist, wie viele Tage Ihr Zyklus ist, um zu wissen, ob diese Blutung einer Weiterentwicklung der spezifischen Regel oder einer Metrorrhagie entspricht.

Metrorrhagie wird nicht als Krankheit angesehen, obwohl es sich um eine Pathologie handelt. Es kann verschiedene Ursachen haben , wie Myome oder Polypen, das IUP oder andere Verhütungsmittel, Eileiterschwangerschaft, Geschlechtskrankheiten, Gebärmutterkrebs ... Es kann auch bedeuten, dass Sie schwanger sind und es immer noch nicht wissen, da es zu Beginn der Schwangerschaft auftreten kann unerwartete Blutung durch Implantation des Embryos.

Wann zum Arzt gehen, um zwischen den Regeln zu bluten?

Für eine genaue Diagnose ist es wichtig, dass Sie zum Arzt gehen. Sie können es nicht loslassen, da es Anämie verursachen kann und Sie ein Problem vertuschen und keine Lösung finden. Wir empfehlen, dass Sie, wenn Sie Blutungen zwischen den Regeln haben, auch ein wenig Fleck, zum Arzt gehen.

Wenn Sie zum Arzt gehen, nehmen Sie Ihre letzten Regeln und alle Daten, die Sie über sie liefern können : wie lange sie gedauert haben, wie viele Tage zwischen ihnen vergangen sind, wann die Blutung aufgetreten ist, wenn Sie Verhütungsmethoden anwenden ... Alle diese Informationen sind sehr nützlich Für den Arzt können Sie eine Vorstellung davon bekommen, was passieren kann. Dann werden sie die praktischen Tests durchführen, um zu wissen, was mit Ihnen passiert, und eine schnelle Lösung finden.

Wenn der Arzt eine Metrorrhagie bei Ihnen diagnostiziert, bedeutet dies auch, dass dies höchstwahrscheinlich auf einen anderen Grund zurückzuführen ist , den Sie unbedingt herausfinden müssen. Ob hormonell, kontrazeptiv, Myom oder Polypen, Schwangerschaft ... Was auch immer es ist, Sie sind in den besten Händen.

Haben Sie Fragen zu Ihrer Regel? Besuchen Sie unsere Menstruationskategorie und lösen Sie alle Ihre Fragen.

Sie können weitere Artikel lesen, die ähnlich wie " Zwischen Regeln bluten" sind. Ist das normal? , in der Kategorie Gynäkologie auf unserer Website.