Wie entstehen Hohlräume?

Hohlräume sind das häufigste Problem im Zusammenhang mit der Zahnhygiene, insbesondere bei Kindern. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie Karies auftritt, was die Hauptursachen sind und wie die Entstehung bekämpft werden kann. Wenn wir die Herkunft kennen, können wir uns einen Besuch beim Zahnarzt sparen.

Was ist Karies?

Karies ist eine zerstörerische Erkrankung der Zahnstrukturen und eine der häufigsten Erkrankungen des Menschen. Warum tritt sie auf? Drei Risikofaktoren beeinflussen die Kariesentwicklung: - Diätzucker. - Bakterien im Mund. - Das Vorhandensein von anfälligen oder prädisponierten Zähnen. Darüber hinaus ist die Zusammenarbeit eines vierten Faktors erforderlich, nämlich der Zeit, die für die Wirkung der anderen Faktoren wesentlich ist.

In welchem ​​Alter ist es häufiger?

Wie gesagt, für die Entstehung von Karies wird der Zeitfaktor benötigt. Je älter ein Kind ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass es Karies hat. Im Provisorium oder im Milchgebiss kann sich jedoch eine besonders ausgedehnte Art von Karies entwickeln, die praktisch alle Schneidezähne (oder Paletten) betrifft und die normalerweise bei Kindern auftritt, die über einen längeren Zeitraum mit einer Flasche oder mit Schnullern gefüttert wurden eingetaucht in Honig oder Zucker.

Welche Symptome zeigt es und wie entwickelt es sich?

Die Läsion äußert sich zunächst als Farbveränderung (dunkel oder weißlich) im Zahnschmelz. Mit fortschreitender Läsion kommt es zu Substanzverlust und zu einer Unterschneidung des Zahnschmelzes, wodurch ein grauer Fleck entsteht. Schließlich bricht der Zahnschmelz und die Läsion wird leicht erkennbar. Wenn nur der Zahnschmelz von Karies befallen wird, verursacht dies keine Schmerzen. Wenn die Läsion voranschreitet und das innere Gewebe des Zahns erreicht, tritt der Schmerz auf, der manchmal stark ist und durch das Trinken von kalten Getränken oder Kunden ausgelöst wird. Während die Infektion fortschreitet, tritt eine Passage zu den den Zahn umgebenden Weichteilen auf, wobei das Phlegmon durch das Zahnfleisch nach außen strebt. Wie wird es diagnostiziert? Die mündliche Untersuchung durch den Kinderarzt und den Zahnarzt oder Zahnarzt ist die Grundlage der Diagnose. Manchmal ist es zusätzlich zur visuellen Untersuchung erforderlich, die Zähne mit Hilfe von Sonden oder Röntgenstrahlen zu untersuchen. Was ist die Behandlung? Die Behandlung muss vom Zahnarzt oder Stomatologen durchgeführt werden und basiert auf drei grundlegenden Punkten: - Die Kontrolle von die Infektion - Die Remineralisierung von Geweben - Die Behandlung von Komplikationen.

Sie können ähnliche Artikel lesen wie Wie kommt es zu Karies? , in der Kategorie Hygiene auf unserer Website.