Tipps für zahnlose Zähne

Das Ärzteteam des Ruber Dental Hospital in Madrid hat ein Dekalog der Zahngesundheitstipps veröffentlicht, in dem empfohlen wird, nicht regelmäßig zuckerhaltige Lebensmittel und einige Früchte wie Bananen oder Birnen zu sich zu nehmen, da deren Zusammensetzung die Wahrscheinlichkeit von Karies erhöht Auf der anderen Seite gehört nach Ansicht dieser Expertengruppe ein höherer Verzehr von Proteinen (Nüsse, Hülsenfrüchte oder Käse), Kalzium und Vitamin D (Milchprodukte, Fisch oder Eier), Fluorid (Meeresfrüchte) zu den am besten geeigneten Nahrungsmitteln für eine gute Prothesenpflege , Tee, Gemüse, Getreide oder Hülsenfrüchte) und die Vitamine A (Karotten, Leber oder Butter), C und K (roter Pfeffer, Kiwi, Petersilie oder Olivenöl) Weißwein, Cava, Champagner, Tee, Kaffee und Energy-Drinks, da „hohe Temperaturkontraste zwischen Lebensmitteln Ihre Mundgesundheit erheblich beeinträchtigen können“.

Die Strohhalme sind gut

Ebenso begünstigt die Verwendung von Trinkhalmen zur Einnahme von Getränken die Konservierung von Dentalartikeln und verhindert deren Entkalkung und vorzeitigen Verschleiß, wie in einer Stellungnahme angegeben. Im Hinblick auf die Zahnreinigung empfiehlt diese Expertengruppe bürsten Sie nach jeder Mahlzeit zwei Minuten lang, wechseln Sie die Bürste alle drei Monate und verwenden Sie auch Zahnseide, Interdentalbürsten und fluorierte Mundspülungen ohne Alkohol. Sie befürworten auch eine regelmäßige Reinigung der Zunge und des Gaumens, um das Auftreten von Zahnerkrankungen zu verhindern mit Hilfe eines Zungenreinigers oder der gleichen Bürste.

Weitere Artikel, die Tipps für zahnlose Zähne ähneln, finden Sie in der Kategorie Hygiene auf unserer Website.