Achten Sie auf den pH-Wert von Hygieneprodukten für die Vulva und die Vagina

Der pH-Wert ist das Maß für den Säuregrad oder die Alkalität eines Stoffes. Er wird auf einer Skala von 1 bis 14 ausgedrückt und ist klassifiziert als: saurer pH-Wert von 1 bis 6,9, neutraler pH-Wert von 7 und alkalischer pH-Wert Der normale pH-Wert der Vulva liegt zwischen 4,5 und 5,9, er ist in jedem Lebensstadium variabel und hängt von der Hautfeuchtigkeit ab. Je mehr Feuchtigkeit vorhanden ist, desto höher ist der pH-Wert, und diese Änderungen verursachen Änderungen in die Haut

Bei einer Änderung des pH-Werts aktiviert die Haut einen Regulationsmechanismus, um ihn wiederherzustellen, dh es wird ein Gleichgewicht zwischen Milchsäure und CO2 hergestellt, das zusammen mit dem Schweiß ausgeschieden wird, um die Vermehrung von Mikroorganismen zu verhindern und so Infektionen zu verhindern.

Reizung und Infektion der Scheide und der Vulva

Die Haut der Vulva ist ein geschichtetes Epithel, es enthält Haarfollikel und Drüsen, die Fett und Schweiß produzieren, die Feuchtigkeit im Körper aufrechterhalten und empfindlich gegenüber metabolischen, hormonellen und äußeren Veränderungen sind. Bei einer Änderung des pH-Werts kann die Haut Reaktionen zeigen, die sich in Juckreiz, Reizung, Schnittwunden und Entzündungen äußern. Der vulvo-vaginale pH-Wert ist in jeder Lebensphase aufgrund hormoneller Veränderungen unterschiedlich. Die Variabilität des Säuregehalts begünstigt das Auftreten oder das Fortbestehen von Infektionen, so dass in diesem kleinen Gleichgewicht Milchsäure, Schweiß und Talg ins Spiel kommen.

Sie können weitere Artikel, die dem Thema Pflege mit dem pH-Wert von Hygieneprodukten für die Vulva und Vagina ähnlich sind, in der Kategorie Hygiene auf unserer Website lesen.

Top Nachrichten