Erotische Geschichten: Eine brennende Karnevalsparty

Wer hat noch nie davon geträumt, es auf einer Kostümparty zu machen ? Geheimnis, Rätsel, Intrigen, Krankhaftigkeit ... Es gibt keine besseren Zutaten für eine Nacht mit brennendem Sex. Diese erotische Geschichte verbirgt sich hinter einer Karnevalsmaske . Genieße es!

Das Krankhafte an Karnevalsmasken

Karneval Diese Party, die Carla so gut gefallen hat. Ein Tag voller Geheimnisse und Intrigen. Ein Datum, an dem niemand wirklich das war, was er behauptete, jeder trug ein Kostüm und versteckte unter ihm seine wahre Persönlichkeit. Wir werden uns nichts vormachen, Carla hat tausend solcher Rätsel gemacht. Diese Spannung entzündete seine intimsten Instinkte .

Um das Ganze abzurunden, war die Party dieses Jahr rätselhafter denn je. Es würde bei ihrer Freundin Leticia stattfinden, und die Regeln würden klar sein: Wer teilnehmen wollte, musste sich nicht anziehen . Dieses Jahr sollten die Gäste nur mit einer Maske kommen. Niemand konnte sein Gesicht sehen. Das war die einzige Regel.

Können Sie sich vorstellen? Es würde ein Spiel werden: herauszufinden, wer sich unter den Masken versteckte, war für Carla sehr krankhaft . Ich hatte alles fertig. Er hatte eine schöne venezianische Maske mit lila Federn und goldenen Details gekauft. Mit ihr bedeckte er sein ganzes Gesicht und ließ nur seine vollen Lippen und die Intensität seines Blicks sehen. Zu der Maske hatte er ein spektakuläres schwarzes Ehrenkleid gewählt, das seine sinnlichen Schultern freilegte.

Carla war bereit, Erfolg zu haben, zu glänzen, Leidenschaften zu wecken. Und wer weiß ... Vielleicht fand er unter diesen Masken die verbotenen Früchte, die er beißen wollte .

Eine heiße Karnevalsparty

Eine Stunde bevor Carla das Haus verließ und zur Party ging, erhielt sie einen Anruf. Es war Leticia: "Mein Bruder und seine Freunde kommen." Carla legte verärgert auf. Sein Bruder? Guille? Guille war ein Junge, der sie immer sehr aufgeregt hatte. Mehr als einmal hatte er in der Dunkelheit seines Zimmers nachts masturbiert und an ihn gedacht . Guille war jemand verboten und das Verbotene angezogen. Aber heute Nacht ... Heute Nacht würde niemand wissen, wer wer war. Heute Abend war alles erlaubt.

Die Party begann. Carla fing an zu tanzen. Er begann zu schauen, zu beobachten, sich vorzustellen, wer sich hinter den Masken versteckte. Bald bemerkte er einen bestimmten. Seine unteren Teile begannen zu pochen . Wäre es Guille? Wäre er einer seiner Freunde? Das Rätsel zündete sie an. Die Augen unter dieser schwarzen Maske sahen sie mit Begierde an. Sie biss sich auf die Lippe.

Der mysteriöse Junge näherte sich langsam. Carla verschlang ihn von oben bis unten mit ihren Augen. Er nahm sie an der Taille und begann sich im langsamen Tempo der Musik zu bewegen. Carla spürte, wie sich ihr Körper schloss, es brannte auch. Sein Atem ging schnell. Jedes Lied, das ihre Masken bestand, kam näher und näher, ihre Lippen konnten sich fast berühren . Nach fünf Sekunden berührten sie sich. Ihre Münder begannen, ihre Zungen zu verflechten, mit ihnen zu spielen, jeden Zentimeter zu lecken.

Seine Hände begannen zu ihrem Gesäß abzusteigen. Ihre Hände begannen zu seinem Penis abzusteigen . Bevor sie die Hand ausstrecken konnten, näherte sich der mysteriöse Junge langsam Carlas Ohr und flüsterte: "Ich möchte dich essen, komm mit mir."

Geheimnisvoller Sex beim Karneval

Der mysteriöse Junge nahm Carla bei der Hand und führte sie in ein Zimmer. Er schloss die Tür und schob sie zum Bett. Er zog mehrere Taschentücher aus der Tasche und band Hände und Füße an die Enden. Carla war jetzt still, aber es war ihr egal. Sein Wunsch, von diesem rätselhaften Mann gefickt zu werden, brannte in seinem Körper. Plötzlich bemerkte sie, wie sie auf sie gelegt wurde und legte ihre Hände unter ihr Kleid, stieg auf ihre Schenkel, packte ihr Höschen und zog sie, bis sie sie auszog.

Carla widmete sich ganz dem Vergnügen, als sie plötzlich spürte, wie der mysteriöse Mann an seinen Fingern saugte und sich langsam seiner Klitoris näherte. Er fing an, es zu berühren, indem er geschickt seine Finger bewegte. Die Empfindung war von totaler Ekstase. Und er würde dort nicht bleiben. Carla sah zu, wie der mysteriöse Junge anfing, seine Hose aufzuknöpfen, während er sein Gesicht an die Oberschenkel legte. Mit seiner Zunge fing er an, sie langsam zu saugen, bis er seine Vulva erreichte. Dann beschleunigte es sich. Als Carla kurz davor war abzuspritzen, löste er ihren Penis von ihrer Unterhose und drang hart in sie ein, was Carla in wenigen Minuten zum Orgasmus brachte .

Dann nahm der rätselhafte Junge sein Glied aus Carlas Vagina und begann vor ihr zu masturbieren, sah sie an und schwelgte in ihren kleinen Krämpfen und Stöhnen. Ein paar Sekunden später fiel sein Sperma auf die Bettdecke.

„Und jetzt? Wirst du mir sagen, wer du bist? “, Sagte Carla. Beide sahen sich an und nahmen gleichzeitig die Maske ab, um ihre Identität preiszugeben. Ella Carla Er guille. Schließlich waren beide der verbotenen Frucht erlegen, obwohl ihre Orgasmen für immer unter dem Geheimnis ihrer Masken bleiben würden.

Sie können weitere ähnliche Artikel wie Erotische Geschichten lesen : Eine feurige Karnevalsparty in der Kategorie Liebesgeschichten auf unserer Website.