Ästhetische Kieferorthopädie: ein Lächeln ohne Komplexe tragen

Die beste Lösung zur Korrektur einer unschönen Prothese ist ein Gerät. Am häufigsten wird dies von einem Kieferorthopäden an ein Kind oder einen Jugendlichen vermittelt, es gibt jedoch auch Erwachsene, die aus Gründen der Ästhetik oder der Gesundheit ein zahnärztliches Gerät einsetzen müssen. Es ist wichtig, gesunde und gepflegte Zähne zu haben, die sich gegenseitig ausrichten und ästhetisch ansprechen. Eine schlechte Zahnstellung kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Karies und Zahnfleischerkrankungen auftreten, die dazu führen können, dass wir Zähne verlieren. Trotzdem sollten wir uns in die Hände eines Kieferorthopäden begeben, wenn unsere Zähne kein schönes Lächeln bieten.

Anpassbare und anpassbare Geräte

Ab einem bestimmten Alter spielt das Bild eine noch wichtigere Rolle, daher gibt es jetzt die sogenannte ästhetische Kieferorthopädie, die die undankbaren Zahnspangen für immer verbannt. Dank ihnen können Sie ohne Komplexe lächeln, auf einem Foto Ihre Zähne zeigen und sich sicherer fühlen. Darüber hinaus sind die aktuellen Geräte anpassungsfähiger und personalisierter. Der Komfort dieser Geräte ist im Vergleich zu denen der Brackets größer, da das lästige Reiben mit dem inneren Teil des Mundes praktisch vermieden wird, außerdem gibt es keine Ausspracheveränderungen dass so viele Probleme uns in unserem Alltag verursachen könnten. Diese Art der Kieferorthopädie ist für jedes Alter indiziert, würde sich jedoch mehr auf Erwachsene konzentrieren, da die Ästhetik mehr Vorrang hat als Kinder und Jugendliche.

Sie können weitere ähnliche Artikel wie Ästhetische Kieferorthopädie lesen : Tragen Sie ein Lächeln ohne Komplexe in der Kategorie Hygiene auf unserer Website.