Die Gefahren von Duschen

Das tägliche Duschen ist wichtig, um eine glänzende Haut zu erhalten, abgestorbene Zellen zu beseitigen und unseren Körper zu entspannen. Aber nicht alle Körperteile sollten beim Duschen auf die gleiche Weise gereinigt werden. Wir bestehen immer darauf, dass der Intimbereich besondere Pflege erfordert . Wir können für diesen Bereich nicht die gleiche Seife verwenden wie für den Rest des Körpers. Es ist verrückt! Wenn Sie dies tun, werden Sie außerdem sofort ein sehr scharfes Stechen bemerken, das sehr lange dauern wird, bis es verschwindet. Es gibt eine Reihe sehr weicher Seifen ohne Aroma, die das empfindliche Gleichgewicht der Vaginalflora bewahren und die Empfindlichkeit der Schleimhäute respektieren. Diese Art von Produkten wird als Flüssigseife angewendet, aber dann sollte beim Spülen besonderes Augenmerk darauf gelegt werden. Sie müssen viel Wasser verwenden .

Die Intimduschen müssen oberflächlich sein

In jedem Fall muss die Intimdusche sehr oberflächlich sein, auf keinen Fall sollten Sie eine innere Wäsche oder eine Scheidendusche durchführen . Sie müssen sich nur darauf konzentrieren, die Vulva, die Lippen und die Klitoris gut zu waschen. In der Vagina befindet sich der sogenannte Zervixschleim, der auf natürliche Weise für die Reinigung der Vagina selbst verantwortlich ist .

Wir erinnern Sie daran, dass kein Frauenarzt Vaginalduschen empfiehlt. Der Grund ist sehr einfach: Wenn Sie sich im Intimbereich und insbesondere bei ungeeigneten Produkten übermäßig waschen, müssen Sie lediglich den vaginalen pH-Wert ändern. Das hilft Ihnen nicht nur, Infektionen oder üble Gerüche zu vermeiden, sondern erhöht auch die Wahrscheinlichkeit, an ihnen zu leiden . Und wir müssen Sie nicht an das Risiko einer Vaginalinfektion erinnern: Zusätzlich zu Schmerzen können sich diese Infektionen auf den Rest des Fortpflanzungssystems ausbreiten und im schlimmsten Fall Unfruchtbarkeit oder schwerwiegende Probleme während der Schwangerschaft verursachen. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen auf unserer Website, niemals eine Scheidendusche zu haben . Wenn Sie daran denken , das Risiko einer Schwangerschaft nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr zu verringern , sagen wir Ihnen bereits, dass es Ihnen nicht hilft, nur um Ihnen Schaden zuzufügen. Wenn Sie dies tun möchten, um den charakteristischen Geruch des Intimbereichs der Frau zu vermeiden , warnen wir Sie auch davor, dass dies keinen Nutzen hat. Sie können einen natürlichen, gesunden Geruch bewahren, wenn Sie die Hygienehinweise befolgen, die wir Ihnen gegeben haben, aber nicht so tun, als würde dieser Bereich nach Rosen riechen Scheideninfektion , nicht einmal daran denken, auf Scheidendusche zurückzugreifen! Wir empfehlen Ihnen, so bald wie möglich Ihren Frauenarzt aufzusuchen.

Sie können weitere Artikel, die den Gefahren von Scheidenduschen ähnlich sind, in der Kategorie Hygiene auf unserer Website lesen.