Hausmittel für eine effektive weibliche Genitalhygiene

Die Genitalien sind ein empfindlicher Teil unseres Körpers, und deshalb ist es wichtig, sie mit besonderer Sorgfalt zu reinigen . Natürlich, ohne besessen zu sein. Es ist völlig normal und natürlich, dass der Genitalbereich einen bestimmten, jedem Menschen eigenen Geruch abgibt, der normalerweise zu einem Geruchsreiz wird und den Beginn des Geschlechtsverkehrs begünstigt. Zu den gesündesten Gewohnheiten für die richtige Intimhygiene gehört die Praxis, den Genitalbereich nach dem Wasserlassen von vorne nach hinten zu reinigen , um eine Kontamination des Vaginalbereichs mit Bakterien aus dem Kot zu vermeiden. Sie sollten keine starken Seifen oder Chemikalien verwenden, die den sauren pH-Wert der Vagina verändern können, und es ist auch nicht zweckmäßig, Vaginalduschen durchzuführen, da diese natürliche Substanzen eliminieren. Das Tragen von Baumwollunterwäsche und das Vermeiden enger Kleidung sind weitere Empfehlungen, die Sie berücksichtigen sollten. Hier sind einige Hausmittel für eine effektive weibliche Genitalhygiene . Achtung!

Hausgemachte Intimhygienetipps

Es gibt verschiedene Seifen und spezielle Gele auf dem Markt, aber wenn wir nicht das Geld haben, um sie zu kaufen, gibt es andere Möglichkeiten, um den Vaginalbereich sparsamer und gleichermaßen effektiv zu waschen . 1 Eine der besten Möglichkeiten zur vaginalen Spülung ist die Verwendung von Essig . Mischen Sie einen Esslöffel weißen Essig mit einem Liter Wasser und waschen Sie die gesamte Fläche mit dieser Mischung. Es ist nicht notwendig, Seife zu verwenden. Ungeachtet dessen, was Sie vielleicht denken, werden Sie keinen starken Geruch haben und Juckreiz oder Juckreiz sehr effektiv lindern. 2 Eine weitere sehr wirksame Zutat ist Joghurt . Naturjoghurtseifen werden in einigen Geschäften verkauft, Sie können sie aber auch zu Hause zubereiten, um sie zu sparen. Diese Art von Joghurt (nicht die Aromen, die auf dem Markt zu finden sind, sondern diejenigen, die natürliche Stämme enthalten) ist sehr vorteilhaft für die Behandlung bestimmter Vaginalinfektionen und Juckreiz. 3 Teebaumöl ist das beste natürliche Antiseptikum, das es gibt. Es ist ideal, um den Körper (und speziell Ihre Vagina) vor allen Arten von Keimen und Bakterien zu schützen. Geben Sie 4 oder 5 Tropfen Teebaumöl (das Sie in Apotheken, in Naturkostgeschäften oder im Internet zu einem relativ günstigen Preis kaufen können) in das Badewasser und lassen Sie es 20 bis 30 Minuten einwirken. Dann mit Wasser waschen und trocknen. Sie können den Vorgang auf Wunsch zweimal täglich wiederholen. Das beste von allen Dieses Hausmittel ermöglicht es Ihnen auch, vaginalen Geruch loszuwerden . 4 Natriumbicarbonat ist auch eine hervorragende Komponente zur Einstellung des pH-Werts. Um dieses natürliche Heilmittel herzustellen, benötigen Sie nur ein Glas Wasser und einen Teelöffel Backpulver. Mischen Sie sie und waschen Sie Ihren Genitalbereich damit. Es dient auch zur Behandlung von Candida-Infektionen ! 5 Guavenblätter sind unfehlbar, um Bakterien abzutöten und die Vagina vor allen Arten von Infektionen zu schützen. Darüber hinaus haben sie entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften und helfen, vaginalen Geruch und Trockenheit der Intimpartien zu beseitigen. Was solltest du tun? Nehmen Sie einen Topf mit einem Liter Wasser, fügen Sie drei Esslöffel Guavenblätter hinzu und bringen Sie es zum Kochen. Warten Sie, bis es abgekühlt ist, belasten Sie die Mischung und waschen Sie Ihren Genitalbereich mit diesem Wasser.

Weitere Tipps für die richtige weibliche Intimhygiene

+ Zum Waschen des Genitalbereichs keine Schwämme oder Handschuhe verwenden , da sich dort viele Keime ansammeln. + Vergessen Sie nicht, die Vulva nach dem Waschen gut zu trocknen , um Feuchtigkeit in der Umgebung zu vermeiden. + Seien Sie besonders vorsichtig beim Rasieren oder Wachsen Ihres Intimbereichs. Bestimmte Methoden können Entzündungen, Allergien, Hautausschläge und sogar Infektionen verursachen. + Wenn Sie Ihre Periode haben, lassen Sie nicht mehr als sechs Stunden vergehen, ohne den Tampon oder die Kompresse zu wechseln (wenn Sie eine Menstruationstasse verwenden, leeren Sie diese alle zehn oder zwölf Stunden). Die tägliche Anwendung von Salva-Slips wird nicht empfohlen, da dies das Schwitzen erschwert und die Keimvermehrung erheblich erleichtert. + Vor und nach dem Sex ist es ratsam, den Genitalbereich gut zu waschen. Welche natürlichen Heilmittel verwenden Sie für Ihre Intimhygiene ? Sag es uns in den Kommentaren.

Sie können weitere Artikel in der Kategorie Hygiene auf unserer Website lesen, die Hausmitteln für eine effektive Genitalhygiene für Frauen ähnlich sind.