Das Risiko von Kaugummiüberschüssen

Zahn-, Biss- und Magen-Darm-Probleme. Ärzte warnen, dass übermäßiger Konsum von Kaugummi zu gesundheitlichen Komplikationen führen kann. Aber beruhige dich, du musst den Kaugummi nicht aus deinen Gewohnheiten verbannen, pass nur auf, dass du es nicht übertreibst.

Vorteile von Kaugummi

Die Wahrheit ist, dass Kaugummi einige Vorteile mit sich bringt, auf die wir nicht verzichten müssen. Ja, es passt zu uns, die zuckerhaltigen Kaugummis zu vergessen, denn abgesehen von den zusätzlichen Kalorien, die sie annehmen, können sie das Auftreten von Verfall begünstigen. Deshalb verbünde dich mit zuckerfreiem Kaugummi und schau dir seine Vor- und Nachteile an.

Kaugummi kann ein Verbündeter der Ernährung sein, da er ein Sättigungsgefühl und den Reiz hervorruft, der als "Narr den Magen" bezeichnet wird. Aber es ist nicht gut, ständig Kaugummi zu kauen. Sie können auch zufrieden sein, ohne zu viele Kalorien mit einer Frucht zu essen, die immer gesünder ist.

Ein weiterer Vorteil von Kaugummi hängt mit Angst zusammen. Kaugummi wird häufig als Ersatz für Therapien zur Raucherentwöhnung verwendet. Aber nicht nur die Angst, die durch den Nikotinmangel entsteht, zu beruhigen, es gibt Menschen, die Kaugummi kauen, ohne anzuhalten, und die es instinktiv tun, um die Nervosität zu lindern.

Es scheint auch, dass Kaugummi eine gute Methode ist, um die Säuren im Mund nach einer Mahlzeit zu reduzieren, bei der wir unsere Zähne nicht putzen können. Was auf keinen Fall heißt, dass Kaugummi ein Ersatz für die richtige Mundhygiene sein kann.

Nachteile von Kaugummi

Wie alles in diesem Leben scheint der Schlüssel in Maßen zu sein . Übermäßiger Konsum von Kaugummi kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen.

Das wichtigste hängt mit der Mundgesundheit zusammen. Obwohl zuckerfreier Kaugummi keine Karies verursacht, kann sein übermäßiger Verzehr zu Bissproblemen führen und ein ständiges Kauen des Kaugummis kann Zähne abnutzen und letztendlich dazu führen, dass sie fallen.

Und wenn wir, bevor wir über das Sättigungsgefühl gesprochen haben, das Kaugummi hervorruft, finden wir auch die negative Seite, wenn wir es übermäßig konsumieren. Beim Kauen wird der Verdauungsprozess gestartet und im Magen entsteht eine Säure, die die Nahrung verdaut. Da das Essen nicht ankommt, weil wir Kaugummi kauen, kann die Säure nichts anderes als die Schleimhaut des Magens verdauen, was zu einem Geschwür führen kann.

Aber der große Feind der Gesundheit in Kaugummi als Süßstoff ist Sorbit. Es ist eine Substanz, die nicht durch unseren Körper aufgenommen werden kann, also ist es schließlich der Darm, der es aufnimmt und Bauchschmerzen, Verdauungsbeschwerden und chronischen Durchfall verursachen kann . Tatsächlich wirkt Sorbitol in großen Mengen abführend. Wenn Sie jedoch an Kaugummi denken, um Gewicht zu verlieren, vergessen Sie nicht, dass die abführende Wirkung von Sorbitol nicht nur Gewichtsverlust, sondern auch Verlust der Grundnährstoffe und Austrocknung verursacht.

Berücksichtigen Sie daher all diese Faktoren beim Kauen von Kaugummi. Sie können mit Ihrem zuckerfreien Kaugummi weitermachen, weil sie nicht schlecht sind, solange Sie sie nicht übermäßig konsumieren . Aber denken Sie auch daran, dass es viele Fälle gibt, in denen Kaugummi als Mangel an Bildung angesehen wird.

Sie können weitere Artikel in der Kategorie Hygiene auf unserer Website lesen, die den Risiken von übermäßigem Kaugummi ähnlich sind.