Kompressen von Heilpflanzen

Kompressen werden als Narben und Antiseptika bei Wunden und Hautgeschwüren (Agrimony, Erle, Haselnuss, Ringelblume, Kapuzinerkresse, Zwiebel, Kohl, Schachtelhalm, Efeu, Walnuss, Süßholz, Eiche) für die Schönheit der Haut ( Erdbeere, Hamamelis, Rosenbusch, Linde), für die Augen (Kornblume, Kamille) oder als Schmerzmittel und Schmerzmittel (Hopfen, Mistel). Komprimiert mit Samenmehl (Flachs, Senf, Bockshornklee): Das Mehl wird mit Wasser zu einer gleichmäßigen und flüssigen Paste geknetet. Anschließend wird es in einem Behälter unter ständigem Rühren erhitzt, bis es eine teigige Konsistenz annimmt. Es wird ein bis zwei Zentimeter dick auf die Haut aufgetragen und mit einem Baumwoll- oder Flanelltuch geschützt. Kompressen mit Blättern oder Wurzeln zerkleinerter frischer Pflanzen (Klette, Brunnenkresse, Zwiebel, Kohl, Beinwell): Sie werden in einem Mörser zerkleinert, bis ein einheitlicher Brei entsteht, der auf einem Tuch ausgebreitet und je nach Bedarf kalt oder heiß aufgetragen wird. Komprimiert mit Früchten (Erdbeeren, Feigen), zerkleinert und in ein Tuch gewickelt.

Kompressen, die lange Zeit mit der Haut in Kontakt bleiben, verstärken verschiedene Eigenschaften von Pflanzen, wie zum Beispiel die folgenden:

Eigenschaften von Heilpflanzen in Kompressen

Narben : Sauerampfer, Klette, Kohl, Beinwell, Feigen, Wegerich. Resolutive, um zu reifen und die Evakuierung von Abszessen und Furunkeln zu verursachen : Avocado, Bockshornklee, Borretsch, Flachs und Maniok. Analgetika und Beruhigungsmittel gegen Koliken, Blasenentzündungen und Menstruationsbeschwerden : Maiskörner, Flachs, Thymian. Brustmuskeln und entzündungshemmende Mittel : Der Prototyp dieser Kompressen ist der mit Leinsamenmehl (Leinsamen) zubereitete. Sie können etwas Senf hinzufügen, damit diese auch eine abstoßende Wirkung haben. Ekelhaft : Sie ziehen Blut auf die Haut und entstauen die inneren Organe. Sie werden vor allem bei rheumatischen Erkrankungen verschrieben. Sie werden zum Beispiel mit Szintillagras, Brennnessel, Senf oder Rübe zubereitet.

Wie man Umschläge von Heilpflanzen anwendet

Bei der Anwendung von Kompressen ist Folgendes zu beachten: 1. Imprägnieren Sie ein Stück Gaze oder Flanell mit Tee, Saft, Tinktur oder einer anderen flüssigen Zubereitung. Wenden Sie es für eine von der Pflanze abhängige Zeit (normalerweise 5 bis 10 Minuten) auf die betroffene Hautpartie an. 3.- Wenn die Gaze oder das Flanell trocknen, imprägnieren Sie es erneut. Es ist besser, die Kompressen häufig zu erneuern und mehrmals täglich anzuwenden, um sie lange zu erhalten.Einige Pflanzen können die Haut färben, wenn sie in Kompressen angewendet werden, insbesondere solche, die Tannine enthalten (Erle, Walnuss, Eiche). Eine Reibung mit Zitronensaft kann zur Wiederherstellung einer normalen Hautfarbe beitragen. Kompressen sind einfacher zu verwenden als Umschläge, obwohl ihre Wirkung auch weniger intensiv ist.

In der Kategorie Homöopathie finden Sie auf unserer Website weitere Artikel ähnlich wie Kompressen von Heilpflanzen .

Top Nachrichten