Wie man ein Sitzbad mit Heilpflanzen nimmt

Um ein Sitzbad mit Heilpflanzen zu nehmen, werden ein oder zwei Liter des zu verwendenden Koch- oder Aufgusses zubereitet (der im Allgemeinen konzentrierter ist als derjenige, der früher verwendet wurde), und sie werden unter Zugabe des erforderlichen Wassers in eine Badewanne gegossen bis der Unterbauch unterhalb des Nabels erreicht ist, dürfen Arme und Oberkörper nicht mit Wasser in Berührung kommen. Idealerweise sollten sie in einer speziellen Badewanne für Sitzbäder hergestellt werden. Sie können jedoch auch in einem Bidet, einem breiten Waschbecken oder in einer Badewanne mit angewinkelten Knien verwendet werden. Reiben Sie den Unterbauch (anatomisch Hypogastrium genannt) während des Badens vorsichtig mit einem Schwamm oder einem Baumwolltuch ab. Sitzbäder erzeugen einen Kreislaufreiz im Unterbauch, der sich günstig auf die dort untergebrachten Organe auswirkt: Dickdarm, Harnblase und innere Geschlechtsorgane. Außerdem wirken sie direkt auf die Haut und die äußeren Schleimhäute von die Genitalien und Anus. Sie sind in den folgenden Fällen sehr wirksam: - Anorektale Erkrankungen wie Hämorrhoiden oder Anusfissuren - Blasenentzündungen und Harnwegsinfektionen oder Erkrankungen der Prostata, gynäkologische Erkrankungen im Allgemeinen, insbesondere aber bei schmerzhaften Menstruations- und Genitalinfektionen. Weiblich

Normalerweise werden Sitzbäder mit kaltem oder warmem Wasser eingenommen , sofern nicht anders angegeben. Auf diese Weise wird ein größerer Toneffekt erzielt.

Sitzbäder mit heißem Wasser

Es gibt jedoch Fälle, in denen es vorzuziehen ist, heißes Wasser zu verwenden: - Bauchkrämpfe, die beispielsweise durch Verdauungskrämpfe, Blasenentzündung oder Dysmenorrhoe verursacht werden (schmerzhafte Regel) In einigen Fällen wird es von der Emission einiger Tropfen Blut begleitet. Nicht zu verwechseln mit Hämorrhoiden. Bei Fissuren ist es ratsam, warme Sitzbäder zu verwenden, bei Hämorrhoiden hingegen sollte das Wasser kalt sein und die Dauer eines Sitzbades sollte kurz sein (weniger als 3 Minuten), wenn es mit kaltem Wasser durchgeführt wird. Wenn das verwendete Wasser warm oder heiß ist, kann es nach 10 Minuten erreicht werden . Normalerweise werden ein oder zwei täglich und sogar drei eingenommen. Es ist zweckmäßig, das Wasser jedes Mal zu erneuern.

In der Kategorie Homöopathie finden Sie auf unserer Website weitere Artikel, die dem Artikel Wie man ein Sitzbad mit Heilpflanzen nimmt ähnlich sind.

Top Nachrichten