Mikroorganismen gegen Alterung

In der Antike war es schwierig, eine Person zu finden, die das dritte oder vierte Lebensjahrzehnt verbrachte. Das Risiko, krank zu werden, verletzt zu werden oder gewaltsam zu sterben, war so groß, dass das Stadium, das wir heute als Alter, älteres Erwachsenenalter oder drittes Alter kennen, fast unbekannt war. Und vor allem bei guter Gesundheit. Jüngste Studien stellen sicher, dass ein bestimmtes Alter erreicht wird, in dem einige sagen, dass wir in die Kindheit zurückkehren, was nicht nur die Ernährungsgewohnheiten verschlechtert, sondern auch das Darmökosystem verändert, was die schlechte Aufnahme von Nährstoffen begünstigt, die so wichtig sind wie Kalzium oder Vitamine B und D, zum Beispiel.

Mikroorganismen zur Verdauung und Aufnahme von Nährstoffen

Und es ist so, dass in unserem Darm mehr als 100 Milliarden Mikroorganismen leben, die uns helfen, Nährstoffe zu verdauen und aufzunehmen. Unser Wohlergehen hängt in hohem Maße von diesem Bakterienkompakt ab, der in uns wohnt. Einige dieser nützlichen Bakterien helfen uns, Vitamine aktiv zu synthetisieren und bestimmte Zucker wie Xylan und Cellobiose, die zum Beispiel in Äpfeln und Karotten enthalten sind, aufzunehmen. Sie dienen auch als Barriere gegen den Befall mit pathogenen Keimen und schützen den Körper vor den negativen Auswirkungen von Verdauungsabfällen oder vor anderen pathogenen Bakterien, die wirklich schädlich werden und Durchfall, Gastroenteritis oder schwerwiegendere Krankheiten wie Krebs verursachen Obwohl diese Mikroflora noch nicht vollständig beschrieben wurde, ist es bekannt, dass sie je nach Alter variiert und den Kampf der Ernährungswissenschaftler rechtfertigt, attraktivere und spezifischere Lebensmittel für jede Altersgruppe und insbesondere für ältere Menschen zu finden, die als sehr geeignet erscheinen Die sogenannten probiotischen, präbiotischen und symbiotischen Nahrungsmittel. Die symbiotischen Nahrungsmittel kombinieren Probiotika - lebende Bakterien, die die Darmflora stärken - mit präbiotischen Fasern, die in Obst und Gemüse vorhanden sind und als Substrat für Bakterien bei der Darmaktivität zusammenwirken Sie leben dort. Die Spezialisten versichern, dass diese Arten von Lebensmitteln das Immunsystem stärken, Darm- und Blasenkrebs hemmen, die Wirkung von Behandlungen, die Hypercholesterinämie heilen, optimieren und unter anderem die Bioverfügbarkeit von Eisen und Zink verbessern. Natürlich öffnen diese Entdeckungen neue Marktlücken, und die Lebensmittel, die diese Eigenschaften erfüllen, werden dann zu einem höheren Preis verkauft. Aber Gesundheit ist von unschätzbarem Wert, und solange die Utopie nicht dazu führt, dass der Mensch nur etwas Gutes hervorbringt, muss er sich anstrengen und nur Gesundheit auf den Tisch bringen.

Weitere ähnliche Artikel zu Mikroorganismen gegen das Altern finden Sie in der Kategorie Homöopathie auf unserer Website.

Top Nachrichten